Aktuelles

Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Kommunen aufgepasst: Mit dem Programm „Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel“ fördert das Bundesumweltministerium auch in diesem Jahr wieder Projekte, die lokale und regionale Antworten auf die Folgen der Erderwärmung unterstützen. Noch bis zum 30. November können Projektanträge zu drei unterschiedlichen Förderschwerpunkten eingereicht werden.

Referent*in zur Organisation und Durchführung einer mehrteiligen Online-Schulung im Bereich Globales Lernen

Du hast bereits Erfahrung in der entwicklungspolitischen und diskriminierungssensiblen Bildungs- und Seminararbeit, verfügst über Moderations- und Methodenkenntnisse (auch im Online-Kontext) und setzt dich kritisch mit den Themen Sprache, Macht, Privilegien, Entwicklungszusammenarbeit und Anti-Rassismus auseinander? Dann werde Referent*in für eine Multiplikator*innenschulung bei Masifunde! Bewerbungsschluss ist der 8. November.

Der Paritätische Sachsen sucht eine*n neue*n Referent*in im Bereich Bildung

Sie interessieren sich für die Bereiche Bildung in Sachsen, Schulen in freier Trägerschaft und Teilhabe zur Bildung? Sie haben Lust, Projekte und Fachtagungen zu initiieren und haben bestenfalls bereits Erfahrung im Aufbau und der Pflege von Netzwerken und Kooperationen? Dann bewerben sie sich als Referent*in für den Bereich Bildung beim Paritätischen Sachsen in Dresden! Die Stelle soll nach Möglichkeit zum 01.12.2020 besetzt werden.

Oikocredit sucht eine*n Referent*in für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Leipzig

Sie haben Freude daran, Kontakte herzustellen und zu pflegen, innovative Konzepte zu entwickeln und umzusetzen? Sie denken vernetzt, sind initiativ, arbeiten gern selbstständig wie auch im Team? Dann bewerben Sie sich noch bis zum 20. November bei der Ökumenischen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit für die neue Regionalvertretung in Leipzig und unterstützen Sie den Oikocredit Förderkreis Nordost e.V. bei der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Regionalisierung der Förderkreisarbeit!

Gerecht und digital? Jetzt registrieren für youcoN-Zukunftskonferenz und Hackathon im November!

Wie schaffen wir eine Welt, in der alle sowohl heute als auch morgen gut zusammen leben können? Und wie kann Bildung dabei helfen? Um diese wichtigen Fragen geht es bei der youcoN-Zukunftskonferenz 2020! Die Veranstaltung besteht in diesem Jahr erstmals aus zwei Teilen: der eigentlichen Zukunftskonferenz und einem digitalen Hackathon. Aber aufgepasst: Eine vorherige Registrierung (bis 1. November) ist unbedingt notwendig, denn die Teilnehmendenzahl ist begrenzt!

Wichtiger Schritt für die institutionelle Verankerung von BNE in der sächsischen Jugendarbeit

Bereits im September 2020 wurde die Jugendhilfeplanung zu Aufgaben und Leistungen der überörtlichen Jugendverbände, Dachorganisationen und Fachstellen im Freistaat Sachsen für den Zeitraum 2021-2025 verabschiedet. Der Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) wird darin erstmals als einer von zehn fachlich-inhaltlichen Arbeitsschwerpunkten genannt.

Themenseite „Globales Lernen digital“ bietet zahlreiche Empfehlungen zur online-basierten Bildungsarbeit

Suchen Sie ein Online-Seminar-Angebot zu Möglichkeiten des Fairen Handels, möchten Sie sich einen Podcast mit Diskussionen zur Umsetzung von Globalem Lernen oder BNE im Schulalltag anhören oder sind Sie auf der Suche nach kurzen Clips und interaktiven Lerninhalten? Dann besuchen Sie doch mal die Themenseite „Globales Lernen digital“ der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke!

Einen Berg gestalten: Wettbewerb zur (Nach-)Nutzung der Zentraldeponie Cröbern

Wie kann aus einem Berg mehr werden als ein Deponiebetrieb? Um diese Frage geht es in einem von der Westsächsischen Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH (WEV) ausgelobten Wettbewerb. Gesucht werden Ideen zur dauerhaften Gestaltung und Nachnutzung der Zentraldeponie Cröbern. Projektvorschläge sollten die Aspekte Nachhaltigkeit und Realisierbarkeit berücksichtigen. Einsendeschluss ist der 11. November (16 Uhr).

Lehrer*innen aufgepasst: Qualitätsbudget für sächsische Schulen kann auch für BNE-Angebote genutzt werden

Seit 2019 steht den Schulen in Sachsen ein eigenes Budget für die Schulentwicklung zur Verfügung: das sogenannte Qualitätsbudget. Darüber können – nach eigenständiger Prüfung der Qualität und Passfähigkeit – auch Bildungsangebote aus dem BNE-Portal finanziert werden. Entscheidend ist dabei, dass das pädagogische Personal im Fokus der Maßnahme steht.

Sächsische Akteure vorgestellt: Zukunftsstadt Dresden

Die Zukunftsstadt Dresden ist ein nachhaltiges Stadtentwicklungsprojekt mit Bürger*innenbeteiligung. Das Herzstück sind Projekte von Bewohner*innen Dresdens, die die Stadt mit ihren Projekten nachhaltig gestalten und fit für die Zukunft machen möchten. Das Zukunftsstadt-Büro unterstützt die Akteur*innen bei der Projektgründung und -umsetzung.