Aktuelles

Aufruf an BNE-Akteure und Lehrkräfte: mitgestaltung des „Orientierungsrahmens Globale Entwicklung“

Die Mitglieder der AG Bildung sammeln derzeit Vorschläge zur Besetzung von Arbeitskreisen in Hinblick auf die bevorstehende Überarbeitung der Fachkapitel für den Orientierungsrahmen Globale Entwicklung für die gymnasiale Oberstufe (ORGE GOS). Dies können Personen sein, die Zivilgesellschaft, Fachdidaktik oder Schulpraxis vertreten. Näheres zur Bedeutung, Zusammensetzung und den Prozess findet ihr/finden Sie in diesem Beitrag.

Ausschreibung des sächsischen Staatsministerium für Kultus (SMK): Zur Einführung von BNE im öffentlichen Bibliothekswesen

Öffentliche Bibliotheken zählen zu den positiv wahrgenommenen Einrichtungen in den Kommunen. Sie gewährleisten den freien Zugang zu Wissen, Informationen und kultureller Teilhabe. Kaum ein anderer Ort besitzt so viele Nutzer im Bereich außerschulischer Bildungs- und Kulturarbeit.
In dieser Ausschreibung geht es darum, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) jenseits der Großstädte im öffentlichen Bibliothekswesen zu etablieren.

FAIRwandler-Preis 2020/21

Junge Menschen stehen gerade vor großen Herausforderungen, wenn sie sich gesellschaftlich engagieren wollen. Doch für viele ist die Krise auch Anstoß und Motivation, sich kreativ mit den Gegebenheiten auseinanderzusetzen. Dieses junge Engagement wollen wir mit dem FAIRWANDLER-Preis würdigen und bestärken.
Noch bis 15. August 2020 können sich engagierte junge Menschen für den „FAIRWANDLER-Preis 2020/21“ bewerben. Der Preis richtet sich in erster Linie an ehemalige Freiwillige (18-32 Jahre), die sich nach ihrer Rückkehr in Deutschland gesellschaftlich engagieren.

Bildung für fairen Handel in Leipzig – Ideenwettbewerb

Der Welthandel geht mit den Erzeugerinnen und Erzeugern von Produkten, insbesondere im globalen Süden, nicht gerecht um. Damit wir vieles billig kaufen und im Überfluss haben können, wird die eigentliche Arbeit dafür nicht auskömmlich entlohnt. Um das Wissen über die Bedingungen von Fairem Handel und Produktion zu
fördern, lobt das Netzwerk Leipzig handelt fair deshalb erstmalig einen Ideenwettbewerb für neue Bildungsformate aus.

„Mit Bildung gestalten wir die Zukunft vor Ort“ – Unterstützung für Kommunen im Braunkohlerevier

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt seit dem 20. Juli die Kommunen der Braunkohlereviere Lausitzer Revier, Rheinisches Revier und Mitteldeutsches Revier bei innovativer Bildungsarbeit vor Ort. In einer Pressemitteilung äußern sich die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, sowie die Präsidenten der kommunalen Spitzenverbände, Oberbürgermeister Burkhard Jung (Deutscher Städtetag), Landrat Reinhard Sager (Deutscher Landkreistag) und Bürgermeister Ralph Spiegler (Deutscher Städte- und Gemeindebund) zu diesem Projekt.

Die Umweltinitiative der TU Dresden stellt sich und ihre Arbeit vor

In der TU-Umweltinitiative (tuuwi) engagieren sich seit über 30 Jahren Studierende der TU Dresden (TUD) aller Fachrichtungen und Semester für Umweltschutz und Klimagerechtigkeit – nicht nur auf dem Campus. Die Forderungen entstanden Ende 2019 aus der Studierendenschaft heraus. Die darin aufgegriffenen Handlungsfelder zeigen ein Verständnis des Klimawandels, das diesen nicht als ein reines Umweltproblem, sondern als mit gesellschaftlichen Prozessen verschränkt und in Wechselwirkung stehend, begreift. Nach dem Beschluss am 11.06.2020 des Studierendenrates (StuRa) der TUD, richtet sich nun die Studierendenschaft mit 20 Forderungen an die Universitätsleitung.

Corona in Ländern des Globalen Südens – Sendereihe „Corona Global“ bei Radio F.R.E.I.

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken hat in Kooperation mit dem Radio F.R.E.I. aus Erfurt und Uwe Flurschütz, Fachkraft des Programms „Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch“ vom Verein Arbeit und Leben Thüringen e.V. die Sendereihe „Corona Global“ entwickelt. In kurzen Beiträgen (5-15 Minuten) wird die Krisensituation in verschiedenen Ländern des globalen Südens beleuchtet und in einen sozial-politischen Zusammenhang gestellt.

Deine Zukunft? Deine Meinung! – Wettbewerb für Schülerzeitungen in Leipzig

Du veröffentlichst deine Meinung in einer Schülerzeitung oder einem anderen Medium?
Du teilst dort dein Wissen zur nachhaltigen Entwicklung und rufst zu nachhaltigem Handeln im Alltag oder in eurer Schule auf?
Du hast dazu bereits etwas veröffentlicht oder planst das noch in diesem Schuljahr?
Du gehst in die 5.-12. Klasse oder auf eine Berufsschule in Leipzig?

Dann beteilige dich mit deinem Beitrag am Wettbewerb noch bis zum 26. Juli 2020!

Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Bildungsabteilung bei arche noVa e.V.

arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V. ist eine unabhängige, nichtkonfessionelle und international tätige Hilfsorganisation, deren Arbeitsschwerpunkte humanitäre Not- und Übergangshilfe sowie Entwicklungszusammenarbeit im Ausland sowie Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Inland/Europa sind. Das Team sucht ab August 2020 Unterstützung in der Bildungsabteilung mit Schwerpunkt Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Endspurt! Noch bis Ende Juni für den Deutschen Engagementpreis bewerben

Mit dem Preis werden beispielhafte Projekte und Engagement für eine nachhaltige Entwicklung Dresdens in die Öffentlichkeit gerückt. Menschen und Initiativen, die sich für den notwendigen gesellschaftlichen Wandel einsetzen erhalten durch die Teilnahme am Wettbewerb Wertschätzung, können Inspirationen mitnehmen, sich mit anderen Aktiven vernetzen.
Noch bis 30. Juni bewerben!