Was ist Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)?

Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen sind zwei eng verwandte Bildungskonzepte, die Themen integrativ und multiperspektivisch bearbeiten. Beide orientieren sich am Leitbild der Nachhaltigkeit und berücksichtigen bei der Analyse der Realität ökologische, soziale und ökonomische Fragestellungen. Beide Konzepte haben historisch verschiedene Wurzeln. Trotzdem sind heute die Synergiepotentiale hoch. Deshalb will das Portal integrativ wirken und Anbietende und Nachfragende von Angeboten und Materialien für nachhaltige Entwicklung zueinander bringen

Neuigkeiten

Wir stehen Herausforderungen mit globaler Reichweite gegenüber und fühlen uns machtlos. Klimaextreme nehmen zu und trotz der spürbaren Veränderungen ist es so schwer, gewohntes und bekanntes Handeln zu durchbrechen. Kann BNE dazu beitragen, die Kluft zwischen Wissen und Handeln zu überbrücken?

Weiterlesen

Für die Konferenz #global #nachhaltig #engagiert – gemeinsam Zukunft gestalten! Strategiekonferenz für Bildungs- und Engagementarbeit in globalen Zusammenhängen ist VENRO auf der Suche nach spannenden Beiträgen. Die Konferenz wird am 18. und 19. November 2022 im Morgensternhaus in Fulda stattfinden.

Weiterlesen

Im Rahmen des 3. Aktionsplans „Open Government Partnership“ (OGP) 2021-23 der Bundesregierung verpflichtet sich das BMBF, einen breiten Konsultationsprozess zu BNE im Rahmen des neuen UNESCO-Weltprogramms „BNE 2030“ durchzuführen.
Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich aktiv einzubringen und mit ihren Ideen zur Weiterentwicklung einer konstruktiven BNE beizutragen. Jetzt zwei Fragen beantworten und neue Impulse setzen!

Weiterlesen

wettbewerb / Ausschreibung

Der Nationale Preis BNE verleiht, BNE-Lernorten, BNE-Multiplikator:innen, BNE-Bildungslandschaften und BNE-Newcomern bundesweite Sichtbarkeit und mediale Öffentlichkeitswirksamkeit. Pro Kategorie werden drei Preisträger:innen mit einem Preisgeld von je 10.000 Euro geehrt, um ihr besonderes Engagement für BNE zu fördern und den Transfer in die Breite der Gesellschaft weiter zu unterstützen. Interessierte Akteur:innen können sich noch bis 15.09.2022 über einen Online-Bewerbungsbogen für den Nationalen Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung bewerben.

Weiterlesen

Das Projekt Nachhaltigkeit zeichnet Initiativen und Projekte aus, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in der gesamten Breite der Gesellschaft einsetzen. Der seit fünf Jahren etablierte Nachhaltigkeitspreis wird von den vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) unter dem Dach des Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit verliehen.

Bewerben können sich alle, die sich als ZukunftsgestalterInnen im Sinne der Nachhaltigkeit verstehen – ob zivilgesellschaftliche Organisationen, Initiativen, Privatpersonen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen, Startups oder Kooperationen. Voraussetzung ist der Bezug zu den sechs Transformationsbereichen der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie.

Die Preise werden in drei Kategorien verliehen: „Kategorie Zukunft – Transformation“, „Kategorie N – Jetzt und vor Ort“ und „Kategorie Foto – Zukunft im Bild“. Zu gewinnen gibt es neben einer etablierten Auszeichnung und einem neuen Netzwerk zwischen 1.000 und 10.000 Euro!
Bewerbungsschluss ist der 4. Juli 2022

Weiterlesen

Im Fördertop des Aktionsgruppenprogramms (AGP) von Engagement Global sind noch ausreichend Fördermittel für das Jahr 2022 vorhanden. Gefördert werden bis zu zwei Projekte mit bis zu 2.000€, bei denen Wissen über Zusammenhänge in der Einen Welt, vermittelt, sich mit entwicklungspolitischen Themen beschäftigt und zu Engagement motiviert wird.

Weiterlesen

Stellenangebot

Für das Pilotprojekt „JuleiCa Plus“ sucht der Kinder-und Jugendring Landkreis Leipzig ab 01. September 2022 eine/einen
Projektmitarbeiter*in (m/w/d)
in Teilzeit (30 h/Woche) mit tariflich angelehnter Bezahlung, zunächst befristet bis 31. August 2023.
In dem Pilotprojekt „JuleiCa plus“ sollen Handlungsansätze entwickelt und erprobt werden, die junge Menschen dazu befähigen sollen anderen Menschen im Peer-to-Peer-Ansatz Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie eine aktive Rolle in den Bereichen BNE, Klimagerechtigkeit und im Natur- und Artenschutz einnehmen können.

Weiterlesen

Das Fachinformationszentrum Zuwanderung in Leipzig sucht ab sofort eine:n Projektmitarbeiter:in in der Beratung. In individueller Fachberatungen, kollegialer Fallbearbeitung, zielgerichteter Verweisberatung sowie Veranstaltungen werden Informationen zu folgenden Themen vermittelt: Fachkräftegewinnung aus EU und Drittstaaten, Orientierung und Bewerbung, berufliche Anerkennung, Qualifizierung, Finanzierung und Förderung, Spracherwerb, faire berufliche Integration, Aufenthalt sowie Vielfalt im Unternehmen.

Weiterlesen

Der BUND Landesverband Sachsen sucht für das zweiköpfige BUNDjugend-Team Verstärkung. Du bist als Jugendbildungsreferent*in zuständig für die Entwicklung und Umsetzung der außerschulischen Natur- und Umweltbildungsarbeit in Sachsen, sowie für die Ehrenamts- und Aktivenförderung. Bewerbungsfrist ist am 04.09.2022, Arbeitsbeginn der 01.10.2022, 20h/Woche.

Weiterlesen

unterrichtsbeispiele

BNE in den sächsischen LehrpLÄNEN

Das übergeordnete Bildungsziel im Lernbereich Globale Entwicklung besteht darin, grundlegende Kompetenzen für eine zukunftsfähige Gestaltung des privaten und beruflichen Lebens, für die Mitwirkung in der Gesellschaft und die Mitverantwortung im globalen Rahmen zu erwerben. Im sächsischen Umsetzungsprojekt des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung entstehen Unterrichtsbeispiele, die den Schüler*innen vor allem Bewertungs- und Handlungskompetenzen vermitteln sollen. In die Modelle fließen die langjährigen Erfahrungen von außerschulischen Bildungsreferent*innen ein, deren Materialien in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB) an fachliche und überfachliche Ziele im sächsischen Lehrplan angepasst wurden

Nachhaltigkeit in der Praxis

Nachhaltig im Alltag zu handeln erscheint oft schwieriger, als es wirklich ist. Hier finden sich jede Menge Beispiele, um das eigene Handeln zu Hause, im Büro oder im Urlaub, auf dem Festival, beim Einkaufen und in vielen weiteren Situationen ökologisch verträglich, sozial gerecht und ökonomisch zukunftsfähig auszurichten. Wir zeigen euch weiterhin Best-Practice-Beispiele von Vereinen und Institutionen, die Nachhaltige Entwicklung nicht nur lehren sondern auch LEBEN und wollen euch inspirieren, den nächsten Schritt zu tun. Auch Schulen, die neben Inhalten der BNE im Unterricht nach und nach ihr gesamtes Schulkonzept nachhaltig gestalten, geben Einblicke in ihre Prozesse, mit der ganz klaren Message: Nachmachen erlaubt!