SDG_HEADER

Was ist BNE?

Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen sind zwei eng verwandte Bildungskonzepte, die Themen integrativ und multiperspektivisch bearbeiten. Beide orientieren sich am Leitbild der Nachhaltigkeit und berücksichtigen bei der Analyse der Realität ökologische, soziale und ökonomische Fragestellungen. Beide Konzepte haben historisch verschiedene Wurzeln. Trotzdem sind heute die Synergiepotentiale hoch. Deshalb will das Portal integrativ wirken und Anbietende und Nachfragende von Angeboten und Materialien für nachhaltige Entwicklung zueinander bringen

unterrichtsbeispiele

BNE in den LehrpLÄNEN

Das übergeordnete Bildungsziel im Lernbereich Globale Entwicklung besteht darin, grundlegende Kompetenzen für eine zukunftsfähige Gestaltung des privaten und beruflichen Lebens, für die Mitwirkung in der Gesellschaft und die Mitverantwortung im globalen Rahmen zu erwerben. Im sächsischen Umsetzungsprojekt des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung entstehen Unterrichtsbeispiele, die den Schüler*innen vor allem Bewertungs- und Handlungskompetenzen vermitteln sollen. In die Modelle fließen die langjährigen Erfahrungen von außerschulischen Bildungsreferent*innen ein, deren Materialien in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB) an fachliche und überfachliche Ziele im sächsischen Lehrplan angepasst wurden

Neuigkeiten

  • „Mit Bildung gestalten wir die Zukunft vor Ort“ – Unterstützung für Kommunen im Braunkohlerevier
    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt seit dem 20. Juli die Kommunen der Braunkohlereviere Lausitzer Revier, Rheinisches Revier und Mitteldeutsches Revier bei innovativer Bildungsarbeit vor Ort. In einer Pressemitteilung äußern sich die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, sowie die Präsidenten der kommunalen Spitzenverbände, Oberbürgermeister Burkhard Jung (Deutscher Städtetag), Landrat Reinhard Sager (Deutscher Landkreistag) und Bürgermeister Ralph Spiegler (Deutscher Städte- und Gemeindebund) zu diesem Projekt.

wettbewerb / Ausschreibung

  • FAIRwandler-Preis 2020/21
    Junge Menschen stehen gerade vor großen Herausforderungen, wenn sie sich gesellschaftlich engagieren wollen. Doch für viele ist die Krise auch Anstoß und Motivation, sich kreativ mit den Gegebenheiten auseinanderzusetzen. Dieses junge Engagement wollen wir mit dem FAIRWANDLER-Preis würdigen und bestärken. Noch bis 15. August 2020 können sich engagierte junge Menschen für den „FAIRWANDLER-Preis 2020/21“ bewerben. Der Preis richtet sich in erster Linie an ehemalige Freiwillige (18-32 Jahre), die sich nach ihrer Rückkehr in Deutschland gesellschaftlich engagieren.

Stellenangebot

  • agl sucht Koordination für Globales Lernen ab September
    Die agl ist der Zusammenschluss der 16 Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland. Durch Bildungs-programme, Beratung und Vernetzung unterstützen wir unsere Mitglieder in ihrem Einsatz für globale Gerechtigkeit und ein nachhaltiges Leben. Für die Durchführung eines von Engagement Global (im Auftrag des Bundesministeriums für wirt-schaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) geförderten Programmes suchtdie agl eine Koordination im Bereich Globales Lernen (50-62,5 %), (m/w/d)

Nachhaltigkeit in der Praxis

Nachhaltig im Alltag zu agieren erscheint oft schwieriger, als es wirklich ist. Hier finden sich jede Menge Beispiele, wie ihr zu Hause, im Büro oder im Urlaub, auf dem Festival, beim Einkaufen und in vielen weiteren Situationen nachhaltig handeln könnt. Wir zeigen euch weiterhin Best-Practice-Beispiele von Vereinen, die Vorreiter sind, was nachhaltige Projekte angeht und einladen, diese mitzugestalten oder nachzumachen. Auch Schulen, die neben Inhalten der BNE im Unterricht nach und nach ihr gesamtes Schulkonzept nachhaltig gestalten, werden vorgestellt und geben Anregungen zum Mitmachen