Call for Abstracts „Im Osten was Neues? – Intersektionale– Migrantische– BIPoC Perspektiven auf 30 Jahre (Wieder-) Vereinigungsprozess in Ostdeutschland“

hiermit möchten wir Sie recht herzlich einladen, Abstracts für mögliche Tagungsbeiträge bis 15. August 2020 einzureichen.

Tagung am 29.- 30. Oktober 2020 an der Hochschule Mittweida

„Im Osten was Neues?
Intersektionale– Migrantische– BIPoC Perspektiven auf 30 Jahre (Wieder-) Vereinigungsprozess in Ostdeutschland“

Landen auf dem Lande – online-Workshops zu praktischen Herausforderungen der Bildungsarbeit

mohio e.V. und trafo e.V. laden ein zu digitalen Workshops, in denen der Austausch, die Vernetzung und neue Impulse im Mittelpunkt stehen. Es geht um Fragen, die immer wieder in Gesprächen, Workshops, Treffen von und mit Bildungsakteuren aufkommen (Akquise, Fundraising, Organisationsentwicklung, zielgruppengerechte Methoden, etc.). In einer Reihe von Workshops gibt es einen kurzen Input als auch einen aktiven Austausch der Teilnehmenden.

Aufruf an BNE-Akteure und Lehrkräfte: mitgestaltung des „Orientierungsrahmens Globale Entwicklung“

Die Mitglieder der AG Bildung sammeln derzeit Vorschläge zur Besetzung von Arbeitskreisen in Hinblick auf die bevorstehende Überarbeitung der Fachkapitel für den Orientierungsrahmen Globale Entwicklung für die gymnasiale Oberstufe (ORGE GOS). Dies können Personen sein, die Zivilgesellschaft, Fachdidaktik oder Schulpraxis vertreten. Näheres zur Bedeutung, Zusammensetzung und den Prozess findet ihr/finden Sie in diesem Beitrag.

„Mit Bildung gestalten wir die Zukunft vor Ort“ – Unterstützung für Kommunen im Braunkohlerevier

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt seit dem 20. Juli die Kommunen der Braunkohlereviere Lausitzer Revier, Rheinisches Revier und Mitteldeutsches Revier bei innovativer Bildungsarbeit vor Ort. In einer Pressemitteilung äußern sich die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, sowie die Präsidenten der kommunalen Spitzenverbände, Oberbürgermeister Burkhard Jung (Deutscher Städtetag), Landrat Reinhard Sager (Deutscher Landkreistag) und Bürgermeister Ralph Spiegler (Deutscher Städte- und Gemeindebund) zu diesem Projekt.

Die Umweltinitiative der TU Dresden stellt sich und ihre Arbeit vor

In der TU-Umweltinitiative (tuuwi) engagieren sich seit über 30 Jahren Studierende der TU Dresden (TUD) aller Fachrichtungen und Semester für Umweltschutz und Klimagerechtigkeit – nicht nur auf dem Campus. Die Forderungen entstanden Ende 2019 aus der Studierendenschaft heraus. Die darin aufgegriffenen Handlungsfelder zeigen ein Verständnis des Klimawandels, das diesen nicht als ein reines Umweltproblem, sondern als mit gesellschaftlichen Prozessen verschränkt und in Wechselwirkung stehend, begreift. Nach dem Beschluss am 11.06.2020 des Studierendenrates (StuRa) der TUD, richtet sich nun die Studierendenschaft mit 20 Forderungen an die Universitätsleitung.

Corona in Ländern des Globalen Südens – Sendereihe „Corona Global“ bei Radio F.R.E.I.

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken hat in Kooperation mit dem Radio F.R.E.I. aus Erfurt und Uwe Flurschütz, Fachkraft des Programms „Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch“ vom Verein Arbeit und Leben Thüringen e.V. die Sendereihe „Corona Global“ entwickelt. In kurzen Beiträgen (5-15 Minuten) wird die Krisensituation in verschiedenen Ländern des globalen Südens beleuchtet und in einen sozial-politischen Zusammenhang gestellt.

Generation Zukunft – die Profis von morgen! – Workshops, Camps und Jugendblog

Du bist auf Jobsuche und weißt noch nicht in welche Richtung es gehen soll? Du möchtest gern in deinem Arbeitsalltag nachhaltig aktiv sein und dafür am besten auch noch Geld verdienen? Ab Sommer gibt es kostenlose Workshops und Camps für Jugendliche und junge Erwachsene zum Thema grüne und nachhaltige Jobs. Je nach Interesse kannst du dich zu verschiedenen thematisch fokussierten Workshops anmelden. Im Beitrag gibt es alle Details und den Link zur Website. Seit letzter Woche ist außerdem der Jugendblog „Zukunftsberufe“online – hier gibts bereits jetzt viele Informationen und Einblicke in grüne Jobs.