Kategorie: Neuigkeiten

Jetzt die geplanten Energie- und Klimaschutzmaßnahmen für Sachsen kommentieren!

Jede:r hat ab sofort die Möglichkeit bis 1. Juni 2022 die geplanten Maßnahmen des Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SmEKUL) zur Umsetzung des sächsischen Energie-und Klimaprogramms 2021 zu kommentieren und somit zu einer ganzheitlicheren Betrachtung und Umsetzung von Prozessen, die eine nachhaltige Entwicklung befördern, beizutragen. Die Maßnahmen wurden in Folge der Verabschiedung des Energie- und Klimaprogramms durch verschiedene Ressorts erarbeitet und können nun von der Öffentlichkeit kommentiert werden.

Sächsische JugendKlimaKonferenz 2022: Call for Participation („Markt der Möglichkeiten“)

Am 11.06.22 findet die Sächsische JugendKlimaKonferenz 2022 der Staatsregierung mit Beteiligung des LandesSchülerRats Sachsen unter dem Motto WIR.MACHEN.KLIMA von 9 bis 17 Uhr an der TU Chemnitz (zentrales Hörsaal- und Seminargebäude) statt. Für den Markt der Möglichkeiten werden noch Austeller*innen gesucht. Interessensbekundungen sind bis 11.05.2022 möglich.

3. Fachtag BNE 2022 – die BNE Qualitätsstandards

Die Etablierung von BNE in der sächsischen Bildungslandschaft ist in vollem Gange. Erst kürzlich wurden beispielsweise die durch die Beratungsgruppe „Qualitätssicherung“ ausgearbeiteten „Anregungen für Bildungsanbietende zum Umgang mit BNE-Qualitätsstandardsstehen“ veröffentlicht. Diese stehen nun auch im Mittelpunkt des 3. Fachtages BNE am 21.06.2022. Melden Sie sich gerne kostenlos für die Veranstaltung an!

Sei dabei, beim Bundeskonkgress WeltWeitWissen 2022!

2022 findet der WeltWeitWissen-Kongress vom 4. bis 6. Mai sowohl in Präsenz in Halle (Saale) und Leipzig als auch digital unter dem Schwerpunktthema „KlimaGerechtigkeit“ statt. Das Programm reicht von aktuellen Inputs und Diskussionsrunden über Workshops und Exkursionen bis hin zum Bildungsmarkt, auf dem innovative Bildungsprojekte aus den Bereichen BNE und Globales Lernen vorgestellt werden. Nutzen Sie die Möglichkeiten zu Weiterbildung und Vernetzung und sichern Sie sich einen der noch freien Plätze!

Angebote und Materialien zum Ukraine-Russland Konflikt

Die aktuelle Eskalation des Ukraine-Russland-Konfliktes erschüttert uns sehr und wir möchten unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und allen Menschen ausdrücken, die weltweit von Krisen und Kriegen betroffen sind. Hier haben wir haben Materialien und Angebote zusammengestellt, die bei der Erfassung und Verarbeitung des Krieges in der Ukraine im Speziellen und von Kriegen und Konflikten allgemein unterstützen und uns gleichzeitig darin bestärken können, dass eine andere, bessere Zukunft möglich ist und wir selbst als Gestalter*innen daran mitwirken können.

BNE etablieren – aber wie?

Um die Vermittlung der Idee von BNE sowie die Weiterentwicklung der bereits darauf aufbauenden Bildungslandschaft zu erleichtern, sind nun im Kontext der „Sächsischen Landesstrategie BNE“ zwei neue Unterstützungswerkzeuge entstanden: Die „Anregungen für Bildungsanbietende zum Umgang mit BNE-Qualitätsstandards“ und das „Bildung für Nachhaltige Entwicklung – Basismodul für Weiterbildungen“.

Qualifizierungsprogramm: Bildungslandschaftsmanager*in für nachhaltige Entwicklung

Um Akteur*innen aus dem Feld der BNE beim Aufbau eines Managements für eine bessere und ressourceneffiziente Versorgung mit BNE-Angeboten zu unterstützen, bietet das Field Institute in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) und mit einer Förderung durch das Umweltbundesamt (UBA) das neue Qualifizierungsprogramm „Bildungslandschaftsmanager*in für nachhaltige Entwicklung“ an. Bis zum 25.02.2022 können Sie sich anmelden!

Beruf und Nachhaltigkeit – wie passt das zusammen?

Der Traumberuf ist gefunden, aber er hat rein gar nichts mit Nachhaltigkeit zu tun? Für viele junge Menschen spielt die Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle bei der Berufs- und Ausbildungswahl. Da ist es umso wichtiger zu wissen, dass nicht nur Umweltschützer*innen oder Sozialarbeiter*innen sich für nachhaltigere Strukturen einsetzen können, sondern so ziemlich alle Berufe Möglichkeiten bieten, zu einer Nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Wie das aussehen kann, darüber informiert die BBNE – die Berufliche Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Umfrage zur Lage der BNE-Akteur*innen im non-formalen und informellen Lernen

Das BNE-Forum „Non-formales und informelles Lernen“ (NIL) der Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung hat eine Umfrage zur Lage der BNE-Akteur*innen im Bildungsbereich NIL zu untersuchen. Nehmen Sie gerne an der Umfrage teil. Die Teilnahme an der Erhebung ist anonym und bis zum 15.02.2022 möglich.