Glossar des Globalen Lernens in fünf Sprachen und möglichst leichter Sprache – Mit Kopf, Herz und Hand

Menschen unterschiedlicher Betroffenheit begegnen sich zu wenig, um über sozial-ökologische Krisen zu diskutieren. Debatten über mögliche Lösungen finden in eher privilegierten und/oder in sich recht geschlossenen Gruppen statt. Es fehlt die Verbindung von vielfältigen Erfahrungen und Perspektiven, um Lösungsvorschläge zu erarbeiten, die für alle passen. Das ist ungerecht und macht für viele Menschen Nachhaltigkeit unattraktiv.

Unser Glossar soll helfen, das zu ändern. Das Glossar deckt viele Begriffe ab, die Benachteiligungen von Menschengruppen beschreiben. Der Grund dafür ist, dass die Klimakrise und viele soziale Probleme auf der Welt eng verbunden sind mit Diskriminierungsverhältnissen.

Wir haben versucht, die Begriffe in möglichst leichter Sprache zu erklären. Bilder und Zeichnungen helfen dabei, die Begriffe zu verstehen. Denn Globales Lernen klappt am besten mit Kopf, Herz und Hand – wenn also Denken, Fühlen und Handeln zusammenpassen.

 

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial, Informationsmaterial
Bildungsbereich schulische Bildung, Berufliche Bildung, Hochschule, Kommune, informelles/non-formales Lernen
Schulart
Gymnasium 10, 11, 12
berufsbildende Schule 10, 11, 12
Themen Armut und Reichtum, BNE/GL strukturell verankern, Geschlechtergerechtigkeit, Postkolonialismus / Anti-Bias, Themenübergreifend
Anfragen

Anbieter-Info

Konzeptwerk Neue Ökonomie e. V.

Klingenstraße 2204229Leipzig

Anbieterprofil