Ideenwettbewerb „Engagiert für Klimaschutz“

Mit diesem Ideenwettbewerb soll das Thema Klimaschutz im zivilgesellschaftlichen Engagementfeld vorangebracht und verankert werden.

Kerngedanke ist dabei die Kooperation zwischen verschiedenen zivilgesellschaftlichen Organisationen: Diejenigen, die Klimaschutz nicht als Kernthema bearbeiten, will der Wettbewerb dazu anregen und dabei unterstützen, thematische Bezüge ihrer Arbeit zum Thema Klimaschutz zu identifizieren und diese mit Leben zu füllen. Zugleich sollen themennahe Organisationen, die bereits Erfahrungen mit dem Thema Klimaschutz mitbringen, angeregt werden, sich mit themenfremden Organisationen zu vernetzen.

Wer kann sich bewerben?
Der Ideenwettbewerb richtet sich an gemeinnützige zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen mit eingetragener Rechtsform, die in Kooperation mit einem oder mehreren Partnern das Thema Klimaschutz in der Zivilgesellschaft voranbringen möchten.

Was umfasst die Förderung?
Je Ausschreibungsrunde werden fünf Klimaschutz-Projekte mit je 1,5-jähriger Laufzeit gefördert. Pro Projekt werden bis zu 50.000 Euro Fördergelder vergeben.
Die Projektpartner erhalten zudem Unterstützung in Form von Beratung, von Wissenstransfer mit weiteren Partnern und dem Austausch von Expertise und Ideen.

Geförderte Projekte sollen folgende Kriterien erfüllen:

  • Klimaschutz in themenfremden Organisationen der Zivilgesellschaft zum Thema machen,
  • Kooperationen zwischen themennahen und themenfremden Organisationen initiieren,
  • Impulse für politische und gesellschaftliche Debatten setzen und
  • anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen als Beispiel dienen und zur Nachahmung anregen.
  • Die Projekte müssen einen festgelegten Anfang und ein definiertes Ende haben (Projektlaufzeit 1 bis 1,5 Jahre) und mit Zielen verknüpft sein, die in diesem Zeitraum erreichbar und umsetzbar sind.
  • Darüber hinaus wird eine aktive Beteiligung an den Vernetzungs- und Kommunikationsaktivitäten des Rahmenprogramms vorausgesetzt.

Weitere Infos und den Link zum Bewerbungsformular gibt es hier.

Bewerbungsfrist:
Die Ausschreibung für die erste Förderphase endet am 31. Dezember 2021.

Info und Kontakt für Rückfragen:
BBE-Programmbüro ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ
Michaelkirchstraße 17-18
10179 Berlin

Marion Jüstel
Tel: +49 30 62980 – 418
E-Mail: marion.juestel[at]b-b-e.de

Clara Bottenberg
Tel: +49 30 62980 – 117
E-Mail: clara.bottenberg[at]b-b-e.de