UNESCO und BMBF wollen BNE-Akteur*innen in Deutschland sichtbarer machen

Ob Kitas, Schulen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Betriebe, Vereine, Universitäten, Netzwerke oder Kommunen: Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) suchen im Rahmen des UNESCO-Programms BNE 2030 nach vielfältigen und engagierten Akteur*innen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Ziel der Auszeichnungen ist es, erfolgreiche BNE-Akteur*innen sichtbar zu machen und zu stärken, um BNE mit ihrer Hilfe in die Breite der Gesellschaft zu tragen. Auf diesem Weg leisten die Auszeichnungen einen aktiven Beitrag zur Dekade des Handelns (Decade of Action) und den Globalen Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030.

Eine entsprechende Auszeichnung fördert die bundesweite Sichtbarkeit der ausgewählten Bewerber*innen. Sie bescheinigt die Förderung qualitativ hochwertiger Bildungsangebote sowie wirkungsvolles und zukunftsorientiertes Engagement mit Tragweite für eine nachhaltige Entwicklung. Darüber hinaus erhalten erfolgreiche Bewerber*innen ein Auszeichnungslogo für den Zeitraum von zwei Jahren, werden in ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt und profitieren von Austausch und Vernetzung in einem Netzwerk hochwertiger Bildungsinitiativen zur nachhaltigen Entwicklung.

Interessierte können sich ganzjährig um eine entsprechende Auszeichnung bewerben und haben die Chance, im Rahmen einer der mehrmals im Jahr stattfindenden regionalen Auszeichnungsveranstaltungen öffentlichkeitswirksam beworben zu werden (mehr Infos zum Bewerbungsverfahren gibt’s hier).

Auch die Zivilgesellschaft soll an der neuen BNE-Auszeichnung beteiligt werden: Noch bis zum 2. Mai 2021 können kreative, innovative und zukunftsgerichtete Titelideen eingereicht werden. Für die beste Idee gibt es ein Ticket zur Teilnahme an der UNESCO-Weltkonferenz zu BNE vom 17. bis 19. Mai 2021 zu gewinnen (mehr Infos zum Titelvergabe-Wettbewerb gibt’s hier).

Alle Infos auf einen Blick: https://www.unesco.de/bildung/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung/bne-auszeichnungen.