#oekoropa – der Wettbewerb zu nachhaltigem Reisen

Welchen Wert Begegnungen haben, wird uns erst jetzt in vollem Umfang klar. Die gegenwärtige Isolation erfordert Verzicht – gerade im Hinblick auf das Reisen – setzt aber auch Kreativität frei. Die Monate des Stillstands geben Raum, um sich zu fragen: Wie wollen wir zukünftig in Europa reisen, ohne die Umwelt stark zu belasten? Was können wir konkret tun gegen steigende C02-Emissionen? Wie können wir europaweit ein Bewusstsein schaffen für verantwortungsvolle Mobilität? Das sind die zentralen Fragen des europaweiten und digitalen Jugendwettbewerbs #oekoropa, den das Goethe-Institut anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft ab sofort ausruft.
Schüler*innen im Alter von 16 bis 19 Jahren und Lehrer*innen aus allen EU-Mitgliedsstaaten sind eingeladen, sich mit ihrem digitalen Konzept für eine klimafreundliche Reise durch Europa zu beteiligen. Mit dem Wettbewerb zeigt das Goethe-Institut, dass das Reisen auch in diesen Zeiten möglich ist – zunächst konzeptionell, später ganz real. Einzelheiten und Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.goethe.de/oekoropa.

Je mehr Jugendliche sich beteiligen, desto vielfältiger die Ideen zur Stärkung von Nachhaltigkeit in Europa!

Die Teams der zehn besten Konzepte dürfen im Frühjahr/Sommer 2021 ihre Reise antreten. Gleichzeitig erhalten sie auch die Möglichkeit, eine Handlungsempfehlung an die EU zu verfassen. Die Schule des Hauptgewinnerteams erhält einen tollen Überraschungspreis. Die fünf Teams, die am schnellsten ihre Reisekonzepte einreichen und dabei alle Kriterien erfüllen, bekommen für ihre Schule jeweils 5.000 EUR, um dieses in Umweltschutzmaßnahmen zu investieren. Mitmachen lohnt sich also!


Bei Fragen zum Programm oder zu den Teilnahmebedingungen wenden Sie sich bitte an: oekoropa@goethe.de