Landen auf dem Lande – online-Workshops zu praktischen Herausforderungen der Bildungsarbeit

mohio e.V. und trafo e.V. laden ein zu digitalen Workshops, in denen der Austausch, die Vernetzung und neue Impulse im Mittelpunkt stehen. Es geht um Fragen, die immer wieder in Gesprächen, Workshops, Treffen von und mit Bildungsakteuren aufkommen (Akquise, Fundraising, Organisationsentwicklung, zielgruppengerechte Methoden, etc.). In einer Reihe von Workshops gibt es einen kurzen Input als auch einen aktiven Austausch der Teilnehmenden.

Ob Projektleiter*in oder freiberufliche*r Referent*in: Im Alltag bleibt uns neben Abrechnung, Vorbereitung und Umsetzung von Projekten kaum Zeit, unsere ellenlangen To-Do-Listen zu bearbeiten: Eigentlich müsste mal wieder Aktuelles zum Kernthema recherchiert werden, eigentlich müssten mal neue Inhalte erprobt und neue Projekte an Land gezogen werden, eigentlich müssten mal wieder Bedarfe der Zielgruppe abgefragt und technische Neuerungen auf den Schirm geholt werden. Der normale, alltägliche Wahnsinn hält uns alle im Griff. Wenn nur Wissen gebündelt und Aufgaben verteilt werden könnten…“

Folgende Module werden als digitale Workshops angeboten. Es ist möglich, sich für einen oder mehrere anzumelden:

  1. Modul 1, 21.7.20, 13 bis 15 Uhr
    Stadt – Land – Akquise: Veranstaltungen im ländlichen Raum erfolgreich bewerben
  2. Modul 2, 23.7.20, 13 bis 15 Uhr
    Mit welchen Methoden kommt man an Zielgruppen in ländlichen Regionen ran?
  3. Modul 3, 28.7.20, 13 bis 15 Uhr
    Das Rad nicht neu erfinden müssen – gutes Wissensmanagement in der Praxis
  4. Modul 4, 30.7.20, 13 bis 15 Uhr
    Fundraising, Fördermittel, Spenden und vieles mehr. Die richtigen Finanzierungsformen für Eure Projekte und wie ihr sie bestmöglich beantragt und verwaltet
  5. Modul 5, 04.8.20, 13 bis 15 Uhr (Abschluss)
    Abschlussworkshop mit Abfrage von Bedarfen für weitere Seminare

Eine ausführliche Beschreibung der Module gibt es hier als pdf.

Anmeldung unter Bne@trafo-leipzig.de Bitte gebt an, an welchen Modulen ihr teilnehmen möchtet und ob es euch möglich sein wird, beim Abschlussmodul (04.08.20) dabei zu sein. Im Abschlussmodul wird auch die Präsenzveranstaltung im Oktober/November geplant.