Wie wollen wir leben? Und wir kommen wir dahin? Der Kongress Zukunft Für Alle

Im Projekt Zukunft für alle – gerecht. ökologisch. machbar entwickelt das Konzeptwerk Neue Ökonomie in Leipzig gemeinsam mit anderen inspirierende Zukunftsvisionen. Vom 25.-29. August 2020 findet der Kongress „zukunft fü alle“ statt.
Dazu haben sie bereits 2019 mit zahlreichen Partner*innen zwölf Zukunftswerkstätten für verschiedene Gesellschaftsbereiche durchgeführt, deren Ergebnisse im Sommer veröffentlicht werden. Höhepunkt des Projekts ist der Kongress Zukunft Für Alle, der gemeinsam mit einem Kreis Engagierter und einer Vielzahl von Partner*innen organisiert wird. Er wird aufgrund der Pandemie im digitalen Raum, soweit möglich in Leipzig und möglicherweise auch dezentral an weiteren Orten stattfinden.

Das Konzeptwerkt hat lange überlegt, ob sie es angesichts von Corona wagen, eine solche Veranstaltung durchzuführen. Doch sie sind der Meinung, dass es gerade jetzt Räume braucht, um auszuloten, wie eine andere Gesellschaft aussehen könnte. Momentan erleben wir schmerzlich, warum wir bessere Zukunftsentwürfe benötigen: Corona verschärft bestehende Ungerechtigkeiten und macht offensichtlich, dass die kapitalistische Wachstumsgesellschaft nicht zukunftsfähig ist. Gleichzeitig zeigt die Krise, was vernachlässigt wird, aber im Zentrum unserer Gesellschaft stehen sollte: Sorge füreinander, ein sicheres Zuhause, saubere Umwelt, ein gut ausgebautes öffentliches Gesundheitssystem, materielle Sicherheit für alle und Solidarität ohne Grenzen.

Beteiligt Euch am Kongress: Der Call, also die Einladung für Beiträge, läuft bis zum 24. Mai.