Förderpreis für Abschlussarbeiten an deutschen Hochschulen

Der World University Service (WUS) Deutsches Komitee e.V. möchte Absolvent*innen an deutschen Hochschulen auszeichnen, die sich in ihren Studienabschlussarbeiten – gleich welcher Fachrichtung – mit einem Thema der Sustainable Development Goals (SDGs) aus der Agenda 2030 der Vereinten Nationen auseinandergesetzt haben.

Die Arbeiten können sich mit einem der folgenden Themen der SDGs befassen:

– Bildung für nachhaltige Entwicklung
– Globales Lernen
– Menschenrecht auf Bildung
– Migration/Flucht

Der Preis ist eingebettet im Nationalen Deutschen Aktionsplan zum Weltaktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Als Studienabschlussarbeiten können Diplom-, Master-, Bachelor- und Staatsexamensarbeiten oder vergleichbare Examensarbeiten eingereicht werden – keine Promotionen. Die Arbeit soll im Kalenderjahr 2019 abgeschlossen und eingereicht worden sowie in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein.

Die vollständige Bewerbung der Absolvent*innen – bitte nur in elektronischer Form – muss bis spätestens zum 29. Februar 2020 eingereicht werden an: „preis@wusgermany.de“ und aus den folgenden Teilen bestehen:

1. Anschreiben

2. Zusammenfassung (maximal zwei Seiten)

3. Lebenslauf

4. Kopie der Arbeit

5. Kopie des Gutachtens der/des Betreuers/-in

Unvollständige oder zu spät eingereichte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt! Fragen richten Sie bitte an: preis@wusgermany.de

Der Preis ist mit € 1.500,- ausgeschrieben. Er kann auch geteilt werden. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Vergabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Weitere Informationen, sowie eingereichte Arbeiten aus den letzten Jahren, finden Sie hier.