Ausstellung „Bildung für morgen“

Wie können globale Zusammenhänge und Herausforderungen im Unterricht anschaulich vermittelt werden? Mit welchen Partnern können komplexe Themen wie Klimawandel oder globale Gerechtigkeit pädagogisch umgesetzt werden? Auf welche bestehenden Angebote von Vereinen und Initiativen können Bildungseinrichtungen dabei zurückgreifen? Die Ausstellung „Bildung für Morgen“ der Zukunftsakademie Leipzig e.V. zeigt einen spannenden Querschnitt an Möglichkeiten und Angeboten für Bildungseinrichtungen im Raum Leipzig sowie darüber hinaus.

Wie können globale Zusammenhänge und Herausforderungen im Unterricht anschaulich vermittelt werden? Mit welchen Partnern können komplexe Themen wie Klimawandel oder globale Gerechtigkeit pädagogisch umgesetzt werden? Auf welche bestehenden Angebote von Vereinen und Initiativen können Bildungseinrichtungen dabei zurückgreifen?

Die Ausstellung „Bildung für Morgen“ der Zukunftsakademie Leipzig e.V. zeigt einen spannenden Querschnitt an Möglichkeiten und Angeboten für Bildungseinrichtungen im Raum Leipzig sowie darüber hinaus. Sie ist vom 03.09. bis 9.10. im Leibniz-Gymnasium, Nordplatz 13, zu sehen und Mo-Do 14-16 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten ist eine Besichtigung auch Mi 12-18 Uhr möglich.

Pädagogen können sich mit der Ausstellung einen Überblick über bestehende Angebote und gute Beispiele verschaffen. Es werden Fortbildungen und Veranstaltungen angeboten, um tiefer in die Themen einzusteigen, selbst praktisch auszuprobieren und methodische Hintergründe zu beleuchten.

Die Ausstellung kann auch mit Gruppen von Kindern und Jugendlichen besucht werden, individuelle Besuchszeiten sind möglich und sollten rechtzeitig mit den Veranstaltern abgestimmt werden.

 

Termine:

Mittwoch, 03.09., 13 Uhr, 2. Etage: Eröffnung der Ausstellung mit
Béla Bélafi, Direktor der Sächsischen Bildungsagentur und
Heiko Rosenthal, Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport der Stadt Leipzig

Bereits am Dienstag, 02.09., 14-16.00 Uhr, Raum 207
Wie demokratisch ist meine Schule? – Ein Film des Leipziger Schulmuseums widmet sich der Gegenwart und Zukunft unserer Schulen, indem er Menschen mit sieben verschiedenen Perspektiven auf die Institution Schule zu Wort kommen lässt. Filmvorführung mit Gespräch.

Montag, 15.09., 17-20 Uhr, Aula: Den richtigen Draht finden – Zielgruppenspezifische Kommunikations-strategien für nachhaltigen Lebensstil am Beispiel der Themen Fairer Handel und Klimaschutz. Ein Forum der Leipziger Agenda 21, Gastreferentin: Dr. Silke Kleinhückelkotten, ECOLOG-Institut Hannover

Mittwoch, 17.09., 14-16 Uhr, Raum 209
Plastik Fantastik – Eine praktische Fortbildungsveranstaltung für Lehrer/-innen

Montag, 29.09., 14-16 Uhr, Raum 211
Wie passen Themen rund um Abfall und Müll in die Bildungsarbeit? – Eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrer/-innen

Mi., 08.10., 18 Uhr, Aula
Planungswerkstatt „Leipzig im Wandel“

 

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Leipziger Agenda 21 und der Stadt Leipzig durchgeführt. Sie wird finanziell unterstützt vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus, der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt sowie der VNG-Stiftung.

Weitere Infos auf www.zukunftsakademie-leipzig.de/ausstellung.