Ausschreibung für „genialsozial“ global

Mit der Jugendsolidaritätsaktion „genialsozial-Deine Arbeit gegen Armut“ wurde in Sachsen ein besonderes Instrument zur Förderung entwicklungspolitischer Initiativen geschaffen. Sächsische, sachsen-anhaltinische und thüringische Vereine und Initiativen, die in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind und über einen verlässlichen Partner im jeweiligen Projektland verfügen, können durch die Aktion „genialsozial“ eine Förderung erhalten. Bis zum 31. Oktober 2014 können Sie sich um eine Förderung aus Mitteln von „genialsozial 2015“ bewerben.

Mit der Jugendsolidaritätsaktion „genialsozial – Deine Arbeit gegen Armut“ wurde in Sachsen ein besonderes Instrument zur Förderung entwicklungspolitischer Initiativen geschaffen. Sächsische, sachsen-anhaltinische und thüringische Vereine und Initiativen, die in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind und über einen verlässlichen Partner im jeweiligen Projektland verfügen, können durch die Aktion „genialsozial“ eine Förderung erhalten.

Bis zum 31. Oktober 2014 können Sie sich um eine Förderung aus Mitteln von „genialsozial 2015“ bewerben. Das Antragsformular finden Sie auf der Homepage von „genialsozial“. Dort finden Sie auch die entsprechenden Anlagen zum Antrag.

Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 15. September 2014 eine kurze Interessensbekundung sowie eine Skizze ihres Projektvorhabens. Den Antrag auf Förderung sowie die benötigten Anlagen füllen Sie dann im nächsten Schritt bitte bis zum 31. Oktober aus und senden ihn per Email, Fax oder Post an „genialsozial“ zurück. Im Januar 2015 stimmen dann ca. 100 sächsische Schülerinnen und Schüler über die Förderanträge ab. Eine gesonderte Einladung für die Jurytagung erhalten Sie nach erfolgreicher Antragstellung.

Falls Sie bei der Antragstellung Unterstützung oder Beratung benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Lydia Haferkorn.

Kontakt: genialsozial-Deine Arbeit gegen Armut, Sächsische Jugendstiftung, Weißeritzstraße 3, 01067 Dresden, Email: info@genialsozial.de, Telefon: (03 51) 323 71 90 12, Telefax: (03 51) 323 71 90 9