Comparative empirical research on mining conflicts in Latin America: Mobilization and demobilization

Referentin: Dr. Bettina Schorr; FU Berlin; Lateinamerika Institut (LAI), The Postgraduate Program for Research on Inequalities and Sustainable Development in the Andean Region (trAndeS)

Organisiert durch Oscar Choque, Fachpromotor für Rohstoffpolitik, Entwicklung und Migration (AYNI Verein für Ressorcengerechtigkeit e.V.) und Graduierten- und Forschungsakademie (GraFa) der TU Freiberg in Kooperation mit SEBIT

While mining has led to a significant increase in public revenues in Latin America during the latest boom period, it has also provoked community protests and mobilizations all over the continent .
Some observers assume that conflicts over mining constitute the most salient type of conflict currently in the region. The specific reasons for these protests are various, as are their dynamics and their outcomes.

The presentation will provide an overview over the dimension of current community protests over mining in Latin America. In particular, it will explore their specific causes, dynamics and outcomes and ask how governments
and corporate actors have reacted to them.

→ The venue is free of charge without any need to register.

Während der Bergbau in Lateinamerika in der letzten Boomperiode zu einem deutlichen Anstieg der öffentlichen Einnahmen geführt hat, hat er auch auf dem gesamten Kontinent Proteste und Mobilisierungen der Lokalbevölkerung ausgelöst.
Einige Beobachter gehen davon aus, dass Konflikte um den Bergbau derzeit die auffälligste Art von Konflikten in der Region darstellen.
Die spezifischen Gründe für diese Proteste sind vielfältig, ebenso wie ihre Dynamik und ihre Ergebnisse.

Die Präsentation bietet einen Überblick über die Dimension der aktuellen Proteste der Gemeinschaft gegen den Bergbau in Lateinamerika.
Insbesondere werden ihre spezifischen Ursachen, Dynamiken und Ergebnisse betrachtet und gefragt, wie Regierungen und Unternehmensakteure auf sie reagiert haben.

→ Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

Quick-Info

Start 18.08.2020 15:00
Ende 18.08.2020 16:30
Wo? Onlineveranstaltung
Format Veranstaltung
Zielgruppe Erwachsene
Themen Armut und Reichtum, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Konflikte, Frieden und Migration, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Neue Technologien und Infrastruktur, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Anfragen