Deutsch

Die Albatros-Kultur

Die Teilnehmenden werden aufgefordert, eine Situation mit unbekanntem Hintergrund zu verstehen. Dabei wenden sie kulturell geprägte Interpretationen an, die im Anschluss irritiert und reflektiert werden.

Sie beobachten das Verhalten eines Mannes und einer Frau aus einer fiktiven Kultur, der s.g. "Albatros-Kultur". Sie teilen ihre Beobachtungen mit und interpretieren anschließend das Gesehene. In einer Auswertungsrunde werden die Interpretationen ausgewertet.

African Blues: Werbespot-Analyse Privat-Kaffee

Die Schüler*innen analysieren einen umstrittenen Kaffee-Werbespot. Dabei werden die Mechanismen von Werbung beispielhaft untersucht. Aktuelle Kontinuitäten der Kolonialzeit werden aufgezeigt und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Optional können Blog-Postings ausgewertet werden.

Weltverteilungsspiel Auslandsberichterstattung

Weltverteilungen sollen in dieser Methode plastisch und greifbar veranschaulicht werden. Prozentverteilungen werden durch die Verteilung von Gegenständen oder Personen auf Kontinente großräumig visualisiert. Diese Methode verdeutlicht sehr eindringlich ungleiche Verteilungen, Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Größen sowie zwischen den unterschiedlichen Weltregionen.

Pressefreiheit weltweit

Die Arbeit von Medien ist ein Indikator für die Demokratiefähigkeit eines Landes bzw. einer Gesellschaft. Welche Faktoren begünstigen oder erschweren jedoch die Arbeit von Medien weltweit? Welche Länder und Gesellschaften sind gut/schlecht aufgestellt und woran liegt das? Ist die Unabhängigkeit der Presse ein Privileg des Globalen Nordens? Mit diesen Fragen setzen sich die Schüler*innen mithilfe der Rangliste von Reporter ohne Grenzen auseinander.

Warm up/ Energizer Mediennutzung

Diese Methode dient der Darstellung der Mediennutzung durch Positionierung im Raum. Sie ist gut für den Anfang einer UE und kann mit anderen Methoden/Modulen gekoppelt werden. Abgefragt werden neben der Mediennutzung auch die Kriterien für die Glaubwürdigkeit von Informationen und Nachrichten.

Berichterstattung über den Globalen Süden

Textarbeit und Gruppendiskussion sollen den Schüler*innen einen Einblick in die redaktionelle Praxis in Deutschland geben. Hierbei steht die Frage im Mittelpunkt, warum und in welchem Maße über den Globalen Süden berichtet wird. Daneben werden Neue Medien diskutiert und ausgewählte Plattformen vorgestellt.

MOVE IT! YOUNG Jugendfilmprogramm *(Alltagsrassismus)*

Projekttag: Schau hin!

Themen: Alltagsrassismus, Diskriminierung, Toleranz, Vielfalt leben
Zeitumfang: 6-7 UE

Anbieter-Info

MOVE IT! YOUNG
Prießnitzstr. 18
01099 Dresden
Telefon: 035142645120
Anprechpartner/-in:
Lars Leidl

Projekttage "Für Demokratie Courage zeigen"

Das Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) ist ein bundesweites Netzwerk, das von jungen Leuten getragen wird und sich für Demokratieförderung und gegen menschenverachtendes Denken engagiert. Unser Hauptarbeitsfeld ist die Durchführung von Projekttagen an Schulen, Berufsschulen und Jugendeinrichtungen. Unsere Projekttage "Für Demokratie Courage zeigen" führen wir ab der 8. Klasse durch.
In den Projekttagen beleuchten wir gemeinsam mit den Jugendlichen verschiedene Aspekte von Demokratie, Diskriminierung, Rassismus, Sexismus und Homophobie, zeigen Widersprüche auf und regen zum Nachdenken an, um Vorurteilen entgegenzutreten.

Daneben führen wir Fortbildungen für LehrerInnen, (Schul-)SozialpädagogInnen und weitere MultiplikatorInnen in Schule und Jugendarbeit durch. Darüber hinaus bieten wir Beratung von Schulen und Bildungseinrichtungen an. Weiterhin sind wir Landeskoordination von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, ein Projekt von und für SchülerInnen.

Anbieter-Info

Netzwerk für Demokratie und Courage / Courage-Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V. (NDC Sachsen)
Könneritzstraße 7
01067 Dresden
Telefon: 03514810066

Kinderrrechte im Unterricht

Wir erarbeiten mit den Kindern und Schulklassen gemeinsam die Kinderrechte, die 1989 in der Kinderrechtskonvention festgelegt wurden. Anschließend gehen wir je nach Wunsch speziell auf die Kinderechte in Deutschland ein und/oder erarbeiten z.B. anhand dem Recht auf Schutz vor wirtschaftliche Ausbeutung (Kinderarbeit) oder einem weiteren Kinderrecht die weltweite Situation von Kindern, deren Rechte regelmäßig verletzt werden. Die Thematik der Unterrichtsstunde wird u.a. durch Gruppenarbeit, Rollenspiele und anhand von Bildern oder Filmen den Kindern und Schulklassen näher gebracht.

Anbieter-Info

UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden
Schulgasse 2
01067 Dresden
Telefon: 03514713922
Anprechpartner/-in:
Frau Anne Bibas

Kinderrechtefahrt mit der Kinderstraßenbahn Lottchen

Zusammen mit dem Dresdner Jugendamt veranstaltet die UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden regelmäßig die Kinderrechte-Tour in der Kinderstraßenbahn Lottchen. Die Kinder passieren dabei zahlreiche Stationen, an denen erklärt wird, wie es um die Kinderrechte in Dresden damals wie heute und um die Kinderrechte in der Welt bestellt ist.

Anbieter-Info

UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden
Schulgasse 2
01067 Dresden
Telefon: 03514713922
Anprechpartner/-in:
Frau Anne Bibas