Wie wollen wir wachsen?

In diesem Unterrichtsbeispiel setzen sich die Schüler*innen mit dem Beispiel des Unternehmens „Premium Cola“ auseinander, das ein faires, ökologisches und sozial tragfähiges Wirtschaftsmodell vorleben möchte. Die Schüler*innen erfahren kooperatives und nicht-kooperatives Handeln und setzen sich mit verschiedenen Handlungslogiken auseinander. Sie lernen so, sich zu verschiedenen Arten des Wirtschaftens zu positionieren. Der utopisch wirkende Charakter des Unternehmens zeigt den Schüler*innen dabei die Umsetzung utopisch wirkender Ziele in der Realität.

Zeitbedarf: 2 UE (90 Min.)

Dieses Unterrichtsbeispiel entstand im Rahmen des Umsetzungsprojekts zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung. Alle Unterrichtsbeispiele finden Sie auf der Themenseite.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Jugendliche, Erwachsene
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium
Klassen
Oberschule 10
Gymnasium 10, 12
Themen Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion
Anfragen

Anbieter-Info

Redaktionsteam / Fachstelle Globales Lernen & BNE

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil