Reise einer Nachricht

In diesem Unterrichtsbeispiel soll das Zusammenspiel von Wahrnehmung, Gedächtnis, kulturellen Codes und Symbolen sowie Medien in unserer Kommunikation verdeutlicht werden. Anhand der vielschichtigen Verzerrungen, welche die Übung verdeutlicht, werden die Alltagsvorstellungen von Wahrheit und Objektivität kritisch hinterfragt und so eine neue Perspektive auf (soziale) Medien im Allgemeinen und die Berichterstattung über Länder des Globalen Südens im Konkreten ermöglicht.

Zeitbedarf: 1 UE (45 Min.)

Lehrplanbezug: OS Klasse 9, DE, ETH, GEO; Klasse 10, GK / GY Klasse 7, ETH; Jahrgangsstufe 11, DE, GEO, GRW; Jahrgangsstufe 12, DE

Dieses Unterrichtsbeispiel wurde im Rahmen des Umsetzungsprojekts zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung für den Themenbereich „Kommunikation im globalen Kontext“ erarbeitet. Eine Übersicht sowie Suchfunktion für alle Themenbereiche finden Sie auf der Übersichtsseite.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Bildungsbereich schulische Bildung, informelles/non-formales Lernen
Schulart
Oberschule 9, 10
Gymnasium 7, 11, 12
Themen Bildung für alle, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte
Anfragen

Anbieter-Info

Redaktionsteam / Fachstelle Globales Lernen & BNE

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil