Produkte aus Kinderarbeit

In diesem Unterrichtsbeispiel werden die Schüler*innen für die Probleme der Globalisierung sensibilisiert und eigenen sich Wissen über die Herkunft von Gebrauchswaren an. Anhand von Fallbeispielen zu Kinderarbeit können sie eine empathische Einstellung entwickeln, die Verletzung von Kinderrechten bewerten und sich einen Standpunkt bilden.

Zeitbedarf: 1 UE (45 Min.)

Lehrplanbezug: OS Klasse 7, ETH / GY Klasse 7, RE/k, ETH; Klasse 8, GE

Dieses Unterrichtsbeispiel wurde im Rahmen des Umsetzungsprojekts zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung für den Themenbereich „Waren aus aller Welt: Produktion, Handel und Konsum“ erarbeitet. Eine Übersicht sowie Suchfunktion für alle Themenbereiche finden Sie auf der Übersichtsseite.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Bildungsbereich schulische Bildung, informelles/non-formales Lernen
Schulart
Oberschule 7
Gymnasium 7, 8
Themen Armut und Reichtum, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte
Anfragen

Anbieter-Info

Redaktionsteam / Fachstelle Globales Lernen & BNE

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil