Fleisch- und Palmölkonsum

Das Unterrichtsbeispiel vermittelt den Schüler*innen die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Konsums von Fleisch und palmölhaltigen Produkten. Die Schüler*innen lernen, den Palmöl- und Fleischkonsum mit dem Rückgang der Regenwälder in Verbindung setzen und sich kritisch dazu zu positionieren. Sie erörtern Handlungsmöglichkeiten auf wirtschaftlicher, politischer und individueller Ebene.

Zeitbedarf: 2 UE (90 Min.)

Dieses Unterrichtsbeispiel entstand im Rahmen des Umsetzungsprojekts zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung. Alle Unterrichtsbeispiele finden Sie auf der Themenseite.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Jugendliche, Erwachsene
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium
Klassen
Oberschule 8, 10
Gymnasium 9, 11
Themen Biodiversität, Wald und Boden, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft
Anfragen

Anbieter-Info

Redaktionsteam / Fachstelle Globales Lernen & BNE

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil