Eine von wenigen – verschiedene Stimmen aus der Gesellschaft

Ziel dieses Unterrichtbeispiels ist es, bei der Behandlung des Themas „Integration“ im Unterricht die Perspektive der „zu Integrierenden“ einzubinden. Mit dem Aufzeigen von Perspektiven abseits der Mehrheitsgesellschaft soll die Bedeutung gesellschaftlichen Pluralismus‘ fernab einer Vorstellung eines einheitlichen „deutschen Volks“ verdeutlicht werden, Sensibilität für diskriminierendes Verhalten gefördert und die eigene gesellschaftliche Stellung reflektiert werden.

Zeitbedarf: 2 UE (90 Min.)

Lehrplanbezug: OS Klasse 10, GE / GY Jahrgangsstufe 11, ETH; Jahrgangsstufe 12, ETH

Dieses Unterrichtsbeispiel wurde im Rahmen des Umsetzungsprojekts zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung für den Themenbereich „Politische Herrschaft, Demokratie und Menschenrechte (Good Governance)“ erarbeitet. Eine Übersicht sowie Suchfunktion für alle Themenbereiche finden Sie auf der Übersichtsseite.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Bildungsbereich schulische Bildung, informelles/non-formales Lernen
Schulart
Oberschule 10
Gymnasium 11, 12
Themen Konflikte, Frieden und Migration, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Anfragen

Anbieter-Info

Redaktionsteam / Fachstelle Globales Lernen & BNE

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil