Strategische Überlegungen zu einem nachhaltigen Beschaffungswesen

Das gesammelte Wissen der Beratungsarbeit zur fairen öffentlichen Textilbeschaffung:

Für Personen, die sich mit fairer öffentlicher Beschaffung beschäftigen möchten, stellen sich einige Fragen. Warum lohnt es sich? Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen? Welche Schritte sind für eine nachhaltige Textilbeschaffung nötig?  Und welche strategischen Überlegungen muss ich für ein nachhaltiges Beschaffungswesen machen?

Diese Fragen sollen in einer Webinar-Reihe von FEMNET beleuchtet werden, die die jahrelange Beratungsarbeit des Vereins widerspiegelt. Die Erfahrung der Beratung zahlreicher Kommunen wie der Stadt Bonn, Köln oder Karlsruhe zu sozial gerechten Textilausschreibungen wird dabei in vier Teilen vorgestellt.

 

Dieses Webinar ist eines davon.

 

Strategische Überlegungen zu einem nachhaltigen Beschaffungswesen

Die Erfahrungen verschiedener Kommunen von der Pilotierung eines nachhaltigen Beschaffungsauftrags hin zu einem sozial gerechten Beschaffungswesen werden dargestellt. Hier fließen die diversen Erfahrungen unterschiedlicher Akteur*innen mit ein. Auch die Besonderheiten kleiner und großer Kommunen sowie zentraler und dezentraler Beschaffungsstrukturen werden erläutert.

Anmeldeschluss: 02.11.2021

Anmeldung: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZ0od-2spj4pGtfiDx0HaIxH_RiJTjf6xEMO

Die Teilnahme ist kostenlos.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Anmeldung.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Wenn Sie nicht innerhalb einiger Tage eine Teilnahmebestätigung bekommen, werden Sie auf die Warteliste gesetzt. Falls es mit der Teilnahme nicht klappen sollte, wird es hinterher die Möglichkeit geben, sich die Quintessenz der Webinare in je einem ca. 30-minütigem Video auf YouTube anzuschauen.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

Quick-Info

Start 11.11.2021 11:00
Ende 11.11.2021 12:30
Wo? Onlineveranstaltung
Format Fortbildung
Zielgruppe Erwachsene, Senior*innen
Themen Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Stadtentwicklung, Demographie und Mobilität
Anfragen