Smart and green? Making digitalization work for sustainability

Referent*innen: Johanna Pohl (Zentrum für Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin) und Nicolas Guenot (Konzept Neue Ökonomie e. V. Leipzig

Organisiert von Oscar Choque (Fachpromotor für Rohstoffpolitik, Entwicklung und Migration; Mitglied bei AYNI Verein für Ressorcengerechtigkeit e.V.) und der Graduierten- und Forschungsakademie (GraFa) der TU Freiberg in Kooperation mit der SEBIT

Die Digitalisierung ist längst Teil unseres alltäglichen Lebens geworden – und mit ihr viele Möglichkeiten und Risiken. Akteure aus Politik und Wirtschaft preisen Konzepte wie „industry 4.0“ und das „Internet der Dinge“ als neue Wachstumsstrategien und Teil einer Effizienzrevolution an. Dank des Internets ist das Konsumverhalten nicht mehr von Raum und Zeit begrenzt: Man kann Einkaufen, einen Urlaub buchen oder Bankgeschäfte vom Sofa aus zu jeder Zeit erledigen.

Zugleich wird mit digitalen Technologien die Erwartung verbunden, dass sie die smarte Antwort sind auf Fragen zu Rohstoffthemen, zum Klimawandel und zu Fragen rund um Aspekte globaler Gerechtigkeit. Doch verbrauchen wir im Ganzen Dank der digitalen Transformation überhaupt weniger Energie? Und was ist mit den Themen, die sich um Fragen globaler Gerechtigkeit und Zugangsmöglichkeiten zu digitlalen Dienstleistungen drehen?

Im Seminar werden wir diskutieren, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit hat, und was getan werden muss, damit die Digitalisierung im Sinne der Nachhaltigkeit wirksam werden kann.

Link zum Online-Seminar: https://global.gotomeeting.com/join/493363301

 

Digitalization has become part of our everyday lives, and with it many opportunities and risks. Political and economic actors praise concepts such as ‚Industry 4.0‘ and the ‚Internet of Things‘ as new growth strategies and part of the efficiency revolution. Thanks to the Internet, consumption is no longer limited by time and space: you can shop, book vacations or do banking from your couch at any time. At the same time, digital technologies are expected to be the smart answer to resource issues, climate change and global justice. But do we – thanks to digital transformation – really consume less energy overall? What about issues of global equity and accessibility to digital services?

In the seminar we will discuss how digitalization impacts environmental and social sustainability and what needs to be done to make digitalization work for sustainability.

Quick-Info

Start 27.10.2020 15:00
Ende 27.10.2020 17:00
Wo? Onlineveranstaltung
Format Veranstaltung
Zielgruppe Erwachsene
Themen Armut und Reichtum, Bildung, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Neue Technologien und Infrastruktur
Anfragen