SCHWARZE ADLER – DOKFILM-SOMMER AN DER RUINE

„Schwarze Adler“/ Dokumentation/ Deutschland/ 2021/ Regie: Torsten Körner/ deutsch

Der Dokumentarfilm SCHWARZE ADLER lässt erstmalig Schwarze Spielerinnen und Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft ihre persönlichen Geschichten erzählen. Welchen Weg haben sie hinter sich, bevor sie dort ankamen, wo wir ihnen zujubeln? Welche Hürden mussten sie überwinden? Welchen Vorurteilen und rassistischen Anfeindungen waren sie ausgesetzt – und wie war das früher, wie ist es heute?

Ihre Geschichten erzählen nicht nur davon, was es bedeutet, vor Tausenden von Menschen im Stadion und vor Millionen vor den Fernsehern rassistisch angefeindet zu werden. Sie werfen auch ein Licht darauf, wie Zuschauer, Medien und die deutsche Gesellschaft mit dem Thema Rassismus umgehen – und wie langsam sich, von heute aus betrachtet, in den letzten Jahrzehnten etwas an diesem Umgang verändert hat.

So ist SCHWARZE ADLER viel mehr als die Geschichte des deutschen Volkssports Nr. 1 und einiger seiner Protagonisten. In einer Zeit, in der die ganze Welt in Aufruhr ist, ist es unsere Geschichte – die Geschichte eines Landes, das noch lange nicht dort angekommen ist, wo es meinte schon vor Jahren gewesen zu sein.

Trailer zum Film

Im Anschluss zum Film laden wir zu einem entspannten Filmgespräch ein!

Bringt eure Freund*innen und gutes Wetter  mit – Popcorn, Getränke, eine tolle Location und Programm liefern wir!

Kooperationspartner: anders wachsen

Kostenlos! Für Rückfragen steht die Koordinationsstelle der SEBIT gerne zur Verfügung.
Tel: 0351/43837872
E-Mail: sebit@aha-bildung.de

Quick-Info

Wo? Auf dem Spielplatz neben der Trinitatiskirchruine
Trinitatisplatz
01307 Dresden
Format Veranstaltung
Zielgruppe Jugendliche, Erwachsene
Themen Geschlechtergerechtigkeit, Konflikte, Frieden und Migration, Postkolonialismus / Anti-Bias
Region Dresden
Anfragen