Macht Nachhaltigkeit attraktiver? Unternehmen zukunftssicher gestalten

Über 70 Prozent der Deutschen finden Nachhaltigkeit wichtig. Das Thema rückt nicht nur immer stärker ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit, auch Unternehmen sämtlicher Branchen und Größen sollten sich damit beschäftigen. Betriebe nehmen mit der Umsetzung einer nachhaltigen Unternehmensstrategie ihre soziale Verantwortung wahr und stärken das in sie gesetzte Vertrauen von Kund*innen und Partner*innen. Insbesondere die jüngere Generation legt großen Wert auf ein nachhaltiges Ressourcenmanagement. Eine nachhaltige Unternehmensphilosophie trägt zur Erhöhung der Attraktivität als Arbeitgeber bei und hilft, (internationale) Fachkräfte zu finden und langfristig zu binden.

Doch was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich? Geht es nur um Umweltschutz oder verbergen sich hinter dem Begriff auch Strategien zum sparsamen Einsatz von Ressourcen mit kostensenkender Wirkung oder liefern sie den Anlass, nachprüfbare Qualitätskriterien zu etablieren?

Um diese und weitere Fragen geht es bei einer dreistündigen Veranstaltung des Vereins Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V. Auf einen kurzen Impulsvortrag folgt eine Podiumsdiskussion mit Gästen von SAP, dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus sowie der plant values GbR.

Die Veranstaltung war ursprünglich in Präsenz geplant, aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Rahmen der Corona-Pandemie wird sie jedoch voraussichtlich digital (über Zoom) stattfinden. Um eine vorherige Anmeldung per Mail an info@welcomesaxony.de bis zum 27. November wird gebeten.

Datei ansehen [396 kB]

Quick-Info

Start 01.12.2020 17:00
Ende 01.12.2020 20:00
Wo? Onlineveranstaltung
Format Veranstaltung
Zielgruppe Erwachsene
Themen Nachhaltiger Konsum und Produktion
Anfragen

Veranstalter

Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.

Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden

Anbieter-Website