„Höher, schneller, besser, weiter?“ Wie beeinflussen unsere Denkmuster und kulturellen Praktiken Nachhaltigkeit?

Mentale Infrastrukturen sind bestimmte Denkmuster, wie Vorstellungen von Wachstum, Entwicklung, Fortschritt und Wettbewerb, die in der Gesellschaft und uns Individuen tief eingeschrieben sind und dadurch auch unser alltägliches Tun und Handeln beeinflussen. Sie stehen jedoch einem Wandel hin zu einer nachhaltigen und solidarischen Gesellschaft im Weg.

In diesem Online-Workshop gehen die Teilnehmer*innen unter Anleitung von Esther Wawerda vom Konzeptwerk Neue Ökonomie zuerst der Frage nach, woher diese mentalen Infrastrukturen kommen und wie sie das eigene Wahrnehmen, Denken und Handeln mit beeinflussen. Darüber hinaus suchen die Teilnehmer*innen nach Möglichkeiten, mentale Infrastrukturen sichtbar zu machen, aufzubrechen und zu verändern. Sie teilen Überlegungen und reflektieren gemeinsam, welche Rolle Bildung und unsere eigene Bildungspraxis in so einem Prozess spielen können. Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator*innen des schulischen und außerschulischen Lernens.

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie aus Leipzig arbeitet seit mehreren Jahren mit diesen Themen in der eigenen Bildungsarbeit und in der Arbeit mit Multiplikator*innen. Die Fortbildung ermöglicht mit interaktiven Methoden Wissensaneignung und vor allem Austausch und Reflexion über die eigene Bildungspraxis.

Der Online-Workshop ist kostenfrei. Anmeldung bis zum 07. Dezember per Mail an Kati Ehlert: k.ehlert@naturpark-duebener-heide.de.

Quick-Info

Wo? Onlineveranstaltung
Format Fortbildung
Zielgruppe Erwachsene
Themen Bildung
Anfragen

Veranstalter

Naturpark Dübener Heide / Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Anbieter-Website