Gemüse- und Sortenvielfalt im Schulgarten

Mit diesem Workshop vermitteln wir Lehrer*innen und anderen Interessierten Wissen und praktische Fähigkeiten, um Sortenvielfalt in den Schulgartenunterricht oder ein anderes Gartenprojekt zu integrieren.

Nach einer Einführung in die Entstehung der Sortenvielfalt, ihre Bedeutung für die Ernährung und die Ursachen für den massiven Verlust der Sortenvielfalt wird vorgestellt, wie Kinder Sortenvielfalt im Schulgarten erfahren können.

Salat, Mais, Zuckererbsen oder Radieschen: viele Sorten – eine Kulturpflanzenart.
Wir erläutern die Vorgehensweise und die benötigten Materialien. Die Erfahrungsberichte der Projektpartner*innen aus den letzten Jahren geben einen Einblick in die schulgärtnerische Praxis.

Im praktischen Teil des Workshops gibt eine Führung durch die Saatgutgärtnerei auf der Johannishöhe Einblicke in die Vermehrungs- und Erhaltungsarbeit auf einem ökologisch wirtschaftenden Betrieb. Eine Verkostung verschiedener Sorten lässt selbst erfahren, was Sortenvielfalt bedeuten kann.

Anmeldung über www.johannishöhe.de

Quick-Info

Start 22.03.2024 10:00
Ende 22.03.2024 16:00
Wo? Umweltbildungshaus Johannishöhe
01737 Tharandt
Format Fortbildung
Zielgruppe schulische Bildung, informelles/non-formales Lernen
Themen Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Vielfalt
Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Anfragen

Veranstalter

Umweltbildungshaus Johannishöhe

Dresdner Str. 13a01737Tharandt

Anbieterprofil
bne-icons