Einstieg in den Umgang mit Kritik und Konflikten (2. Modul Empowerment für Einzelkämpfer_innen im Bereich BNE)

 

Kritik kann entmutigen und die Freude am Projekt verderben. Konflikte lähmen Prozesse und kosten Energie. In diesem Workshop erhalten Sie Anregungen, wie sie mit Kritiker_innen in einen konstruktiven Austausch gehen können und Konflikte entschärfen, ohne Ihre Interessen aus den Augen zu verlieren.

 

Für wen ist dieses Seminar gedacht?
Vorrangig für Menschen, die sich ehrenamtlich oder beruflich in ihrem jeweiligen Kontext mit Fragen der Nachhaltigkeit beschäftigen oder Verantwortung für die Umsetzung tragen.

Lerninhalte
Sie lernen verschiedene Werkzeuge und Perspektiven zum Umgang mit Kritik und Konflikten kennen und können diese beispielhaft in Ihrem Arbeitskontext von BNE anwenden und üben.

Methoden
Digitale Vermittlung kompakter Lerninhalte, Übungen zum neu Gelernten an eigenen Beispielen aus dem BNE-Alltag, Austausch und gegenseitige Inspiration.

Lernen und Ausprobieren: Die Inhalte werden in digitaler Präsenz durch kurze Inputs vermittelt. Es gibt genügend Zeit, in Übungen die Anregungen und wirksamen Werkzeuge auszuprobieren und sich dazu auszutauschen. Dazu können die Teilnehmer_innen eigene Beispiele einbringen. Es werden Arbeitsblätter bereitgestellt.

Kompetenzorientierung
Empowerment zum Umgang mit Widerständen; Selbstorganisation und -reflexion für Einzelkämpfer_innen im Bereich BNE. Die Teilnehmer_innen bekommen praktische Tipps und lernen Werkzeuge kennen, wie Sie Ihre Energien bewahren und bündeln und strategisch einsetzen können. Die Teilnehmer_innen reflektieren die Komplexität des Themas BNE und üben sich im vernetzten Denken.

BNE-Seminar

UB 1003

Leitung
Gisela Kohlhage: Verhaltens-, Rechts- und Sozialwissenschaftlerin M.A., Master of Mediation, Familientherapeutin, anerkannte Mediationsausbilderin BM. Mehrjährige Mediations- und Ausbildungs- erfahrung, langjährige Arbeit im interkulturellen Kontext, Leiterin der Integrationsagentur bis 2017, bis 2020 Leiterin des Projektes Streitkultur- Konfliktprävention durch Vermittlung demokratischer Streitkultur bei dem Deutschen Roten Kreuz Bielefeld.

 

Lea Kohlhage: M.Sc. Umwelt-, Stadt- und Nachhaltigkeitswissenschaften, B.Sc. Umweltingenieurwesen. Langjährige Erfahrung in den Bereichen Jugendbildung & – Empowerment, Erlebnispädagogik, Seminardesign und -leitung und Gewaltfreie Kommunikation. Klimaschutzmanagement, Infrastrukturplanung und Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene.

Voraussetzung

Online-Seminar.

Für die Teilnahme an diesem Online-Seminar benötigen Sie einen Computer, Mikrofon eine Webcam. Für diesen Online-Kurs nutzen wir die Software Zoom. Für eine optimale Teilnahme installieren Sie bitte vorab den Zoom-Client für Meetings. Sie können aber auch über den Browser teilnehmen, ohne etwas installieren zu müssen. Nachdem Sie sich verbindlich für den Online-Kurs angemeldet haben, erhalten Sie von der Kursleitung rechtzeitig eine Einladung zum Zoom-Meeting per Email. Darin sind alle relevanten Anmeldeinformationen für die Zoom-Nutzung enthalten.

Auch Unerfahrene können an diesem Online-Kurs teilnehmen. Wenn Sie weitergehende Beratung zu der Nutzung von Zoom benötigen, wenden Sie sich bitte an die Bildungsstätte Einschlingen.

Hiermit weisen wir darauf hin, dass Sie durch die Teilnahme an diesem Online-Kurs der Nutzung von Zoom zugestimmt haben. Die Datenschutzbestimmungen von Zoom finden Sie hier: https://explore.zoom.us/de-de/privacy-and-security.html.

 

Beitrag: 37,50 €

Anmeldung: https://www.einschlingen.de/event/umgang-mit-kritik-2-modul-empowerment-fuer-einzelkaempfer_innen-im-bereich-bne-2/-bne/

Quick-Info

Wo? Onlineveranstaltung
Format Fortbildung
Zielgruppe Erwachsene Kita/Hort, Grundschule, Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule, Förderschule
Themen Bildung für alle, BNE/GL strukturell verankern
Anfragen

Veranstalter

Bildungsstätte Einschlingen

Schlingenstraße 65
33649 Bielefeld

Anbieter-Website