!ebasa-Fortbildungsreihe #1: Globalisierung und Wirtschaft

Im Mittelpunkt dieses Moduls stehen Globalisierung und Wirtschaft als Themen der Bildungsarbeit im Kontext einer sozial-ökologischen Transformation. Es geht um Grundlagen von Wirtschaftswachstum sowie seine Grenzen und Auswirkungen auf die Gestaltung unserer Lebensrealität. Darüber hinaus lernen Sie alternative solidarische Wirtschaftsmodelle kennen und diskutieren Chancen und Grenzen von individuellen und kollektiven Handlungsmöglichkeiten im Themenfeld. Die Rolle der Bildungsarbeit bei der Gestaltung von Globalisierungsprozessen ist ein zentraler Diskussionspunkt dieses Moduls.

Termin:
  • 21. – 22. August 2020
  • Freitag 10:00 – 15:30 Uhr | Samstag 10:00 – 15:30 Uhr
  • An den Veranstaltungstagen finden zwei inhaltliche Blöcke à 2 Stunden statt. Während der Blöcke sind Pausen eingeplant. Eine Mittagspause (ca. 1 Stunde) ist ebenso eingeplant. Ein zusätzlicher Block (Open Space) wird am Freitagabend angeboten; die Teilnahme daran ist freiwillig.
Referent*innen:
  • Amanda Steinborn (ebasa e. V.)
  • Janina Prenzlau (Fairbindung e. V.)
Online-Format:

Die Zugangsdaten zum digitalen Seminarraum (Zoom) werden den Teilnehmer*innen rechtzeitig mitgeteilt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Sollte es Ihnen finanziell möglich sein, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie einen symbolischen Beitrag in Höhe von 10 € für Ihre Teilnahme – unabhängig von der Anzahl der besuchten Module – bezahlen könnten.

Eine verbindliche Anmeldung ist unter info@ebasa.org erforderlich.
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Organisation an. Die Teilnehmendenanzahl ist begrenzt.

Weitere Infos gibt es hier

Quick-Info

Start 21.08.2020 10:00
Ende 22.08.2020 15:30
Wo? Onlineveranstaltung
Format Fortbildung
Zielgruppe Erwachsene
Themen Bildung, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Anfragen