BNE-Treff am 07. Juni: CO2-Emissionshandel

Schwerpunkt zum nächsten offenen BNE-Treff:

CO2-Emissionshandelssysteme in Deutschland, Europa und Kolumbien: Sind sie eine gute Lösung? Welche Alternativen gibt es?

Wann?
Montag, 07. Juni 2021 // 18-20 Uhr

Wo?
Online (Teilnahme über Fairteaching: https://arlberg.fairteaching.net/b/tse-njw-6ce )

Impulsgeber:innen:
Laura Holguin
Ich wurde in Cali, Kolumbien, geboren und kam 2007 für mein Bachelor- und Masterstudium nach Deutschland. Ich habe als B.Sc Technische Betriebswirtschaftslehre studiert und mein Master war für Abfallwirtschaft und Altlastenbehandlung an der TU Dresden. Seit 2010 arbeite ich als Umweltingenieur und Berater in den Bereichen Entsorgung organischer Abfälle, Energieeffizienz und im europäischen CO2-Handelssystem. Ich bin Gründungsmitglied der gemeinnützigen Organisation Latin American Women, die Territorium, Umwelt und Gesellschaft “MILatts e.V.” in Dresden, Deutschland.
Als M | Latts freuen wir uns darauf, ein Netzwerk für Umwelt- und Sozialprojekte in Dresden sowie in unseren Heimatländern in Lateinamerika aufzubauen.

Connie Lopez

Mutter von Zamia, Dana y Ruca. Ich wurde in der Küstensavanne geboren und bin in den Bergen von Antioquia in Kolumbien aufgewachsen. Beruflich bin ich Anthropologe mit einem Master-Abschluss in Umwelt und Entwicklung und einem Doktortitel in Geographie. Derzeit bin ich Dozent an der Nationalen Universität von Kolumbien, Medellin. Als Berater und Forscher interessiere ich mich für Themen wie Natur und Kultur, lokales Management und Umweltbeteiligung, Ökosystemdienstleistungen und REDD + -Projekte in Kolumbien und arbeite daran. Ich bin Teil der Studiengruppe Ziele für nachhaltige Entwicklung der Fakultät für Bergbau der Nationalen Universität von Kolumbien, Medellín. Darüber hinaus nahm ich als Autor an der IPBES-Evaluierung für Kolumbien zu biokultureller Vielfalt, Wissen und Praktiken in den Territorien und lokalen Gemeinschaften indigener Völker teil.
Ich bin Gründungsmitglied der gemeinnützigen Organisation Latin American Women, die Territorium, Umwelt und Gesellschaft “MILatts e.V.” in Dresden-Deutschland.

Was?
Connie und Laura werden die CO2-Emissionshandelssysteme in Deutschland / Europa und Kolumbien, Latinoamerika, vergleichen. Laura wird über das Europäische Emissionshandelssystem (EU-ETS) berichten. Das EU-EHS besteht seit 2013 und ist ein Eckpfeiler der EU-Politik zur Bekämpfung des Klimawandels und seines Schlüsselinstruments zur kostengünstigen Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Ziel ist es, die Emissionen von Anlagen mit hohem Energieverbrauch (Kraftwerke und Industrieanlagen) und Fluggesellschaften  in der EU, welche ungefähr 40% von Treibhausgasemission verursacht.
Connie wird über de REDD + -Projekte in Kolumbien sprechen. REDD + -Aktivitäten tragen zu Minderungsmaßnahmen im Forstsektor bei und wurden weltweit umgesetzt.
Die Präsentation findet in englischer Sprache statt.
Wir freuen uns auf eine konstruktive Diskussion.

Was ist der BNE-Treff?
Jeden ersten Montag im Monat bieten wir einen offenen Informations-, Austausch- und Vernetzungsabend für Pädagog:innen, Studierende, Schüler:innen, Projektkoordinator:innen und alle Interessierten am Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) & Globales Lernen an.
Dazu wollen wir einen Raum eröffnen, in dem Erfahrungen, Ideen, Wissen, aber auch Frust zu kritischer und transformativer Bildungsarbeit geteilt werden können.
Der Treff ist partizipativ gestaltet: Gemeinsam suchen wir uns einmal im Jahr Themen aus, die anhand eines kurzen Inputs bei den jeweiligen monatlichen Treffen vorgestellt und diskutiert werden können. Am Ende jeden Treffs gibt es kurz Zeit für spontane Themen, Termine und Fragen…

– kostenlos –

Diese Maßnahme wird durch das Stadtbezirksamt Neustadt der Landeshauptstadt Dresden und Engagement Global gefördert.

Quick-Info

Wo? Onlineveranstaltung
Format Veranstaltung
Zielgruppe Jugendliche, Erwachsene, Senior*innen
Themen Bezahlbare und saubere Energie, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Neue Technologien und Infrastruktur, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Anfragen

Veranstalter

CAMBIO e.V. - Aktionswerkstatt für Umweltschutz und Menschenrechte

Schützengasse 1801067Dresden

Anbieterprofil