Aus Scheiße Gold machen

Obwohl Trinkwasser ein knappes Gut ist, spülen wir mit jedem Toilettengang etwa 3 bis 6 Liter bestes Trinkwasser ins Abwassersystem. Meist wird nach einer langen Kanalfahrt mit viel Energie versucht, die organischen Bestandteile wieder zu entfernen. Ist das nachhaltig?

Es ist Zeit, die ureigensten Ausscheidungen der Menschen wieder in die Kreisläufe der Region einzubringen. Sie sind kein Abfall, sondern Ressource. Die Suche nach einer nachhaltigen Sanitärlösung führt zu Trockentrenn- oder Komposttoiletten. Mit diesen Systemen können die enthaltenen Nährstoffe lokal gesammelt und genutzt werden.

Sind Trocken-Trenn-Toiletten (TTT) und Komposttoiletten auch im Wohnbereich möglich und vorstellbar?

In diesem Workshop werden biologische Grundlagen vermittelt, verschiedene Trockentoilettensysteme, die Hygienisierung und die Verwertung des Komposts vorgestellt. Die im Haus der Johannishöhe seit mehr als 25 Jahren funktionierende Komposttoilette und die im Außenbereich aufgestellte TTT werden besichtigt.

Anmeldung über www.johannishöhe.de

 

Quick-Info

Start 13.04.2024 10:00
Ende 13.04.2024 16:00
Wo? Umweltbildungshaus Johannishöhe
01737 Tharandt
Format Fortbildung
Zielgruppe Berufliche Bildung, Hochschule, informelles/non-formales Lernen
Themen Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Neue Technologien und Infrastruktur, Wasser und Sanitärversorgung
Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Anfragen

Veranstalter

Umweltbildungshaus Johannishöhe

Dresdner Str. 13a01737Tharandt

Anbieterprofil
bne-icons