Umweltgerechtigkeit – gibt es das?

In diesem Unterrichtsbeispiel beschäftigen sich die Schüler*innen mit Ungleichheiten in der Gesellschaft im Hinblick auf den sozialen Status und die Belastung mit klima- und verkehrsbedingten Beeinträchtigungen wie Lärm und mangelnder Luftqualität. Sie analysieren Ursachen, finden Beispiele in ihrem Umfeld und leiten daraus Forderungen an Politik, Behörden und eigenes Handeln ab.

Zeitbedarf: 2 UE (90 Min.)

Lehrplanbezug: OS Klasse 7, GK; Klasse 8, WTH; Klasse 9; ETH / GY Klasse 7, ETH, GRW; Jahrgangsstufe 11, ETH; Jahrgangsstufe 12, ETH

Dieses Unterrichtsbeispiel wurde im Rahmen des Umsetzungsprojekts zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung für den Themenbereich „Mobilität, Stadtentwicklung und Verkehr“ erarbeitet. Eine Übersicht sowie Suchfunktion für alle Themenbereiche finden Sie auf der Übersichtsseite.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Bildungsbereich schulische Bildung, informelles/non-formales Lernen
Schulart
Oberschule 7, 8, 9
Gymnasium 7, 11, 12
Themen Bezahlbare und saubere Energie, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Stadtentwicklung, Demographie und Mobilität
Anfragen

Anbieter-Info

Redaktionsteam / Fachstelle Globales Lernen & BNE

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil