Klasse-Klima Methodenhandbuch

Das vorliegende Handbuch* (inkl. aktuelle Hinweise hier**) ist das Ergebnis des dreijährigen Projektes Klasse Klima – heißkalt erwischt“, das von der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wurde. Gemeinsam mit der Naturschutzjugend und der Naturfreundejugend Deutschlands haben wir von 2015 bis 2018 in zehn Bundesländern die Themen und Arbeitsweisen von uns Jugendumweltverbänden an Schulen gebracht. Junge Freiwillige haben im Rahmen von Projekttagen, -wochen und Arbeitsgemeinschaften mit über 5000 Schüler*innen der 5. bis 10. Klasse einen klimafreundlichen Lebensstil erprobt und aktiven Klimaschutz erlebbar gemacht.

Es hat sich als deutliche Bereicherung in beide Richtungen erwiesen, wenn Jugendumweltverbände und Schule im Sinne einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zusammenwirken. Die intensiven und vielfältigen Erfahrungen, die wir Jugendumweltverbände im Projekt gesammelt haben, finden sich in diesem Handbuch für die Praxis aufbereitet. Es soll Aktive in der BUNDjugend und andere Nachhaltigkeitsbegeisterte befähigen, Angebote an Schulen rund um ein klimafreundliches Leben zu planen und umzusetzen. Als Multiplikator*in kannst du Praxiswissen in der Arbeit mit Schüler*innen erwerben und sie sowie ihr Umfeld Schule zu gelebtem Klimaschutz motivieren.

In den ersten beiden Kapiteln geht es um pädagogische und organisatorische Fragen. Die Jugendumweltverbände stehen für eine bestimmte Art des Lernens. Deshalb möchten wir dir einige Aspekte mitgeben, die Bildungsarbeit aus unserer Sicht ausmachen. Außerdem geben wir dir Tipps im Umgang mit Schüler*innen. Weiterhin findest du viele Antworten darauf, wie du eine Kooperation mit einer Schule gestalten kannst und wie du dein ganz konkretes Bildungsangebot planen und umsetzen kannst. Schwerpunkt dieses Handbuchs ist das dritte Kapitel, das neben allgemeinen Methoden didaktisch aufbereitete Themen inklusive spezifischer Methoden enthält, die sich allesamt in der Praxis bewährt haben. Abschließend finden sich Aktionstipps, die sich beispielsweise für längerfristige Angebote an Schulen eignen. Praxis-erprobte Ablaufpläne runden den Inhalt ab.

Praxiserprobt heißt, dass alle Methoden im Rahmen von Bildungsangeboten angewendet wurden. Die ausgewählten Methoden zeichnen sich durch Spaß und Handlungsorientierung aus. Sie konnten die Motivation der Schüler*innen in besonderem Maße fördern und so die Wissens- und Wertevermittlung unterstützen. Auch der Theorieteil ist auf wesentliches praxisrelevantes Wissen reduziert. Wir freuen uns, damit ein praxisnahes Handbuch für nachhaltigkeitsbewusste Menschen anbieten zu können, die andere junge Menschen für gelebten Klimaschutz begeistern wollen. Danken möchten wir den ehrenamtlichen Multiplikator*innen im Projekt Klasse Klima – heißkalt erwischt, die die Methoden erprobt und engagiert weiterentwickelt haben.

*Handbuch hier zum Download verfügbar: https://www.klasse-klima.de/wp-content/uploads/2019/03/Klimaschutz-Handbuch_Bundjugend_web.pdf

**Die Handbuch-Beilage mit aktuellen Hinweisen zum Handbuch gibt’s hier zum Download: https://www.klasse-klima.de/wp-content/uploads/2021/03/Klasse-Klima-Handbuch-Beilage.pdf

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial, Informationsmaterial
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Kinder, Jugendliche
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule
Klassen
Oberschule 5, 6, 7, 8, 9, 10
Gymnasium 5, 6, 7, 8, 9, 10
Themen Bezahlbare und saubere Energie, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion
Anfragen

Anbieter-Info

Anbieterprofil