Ein-Kind- und Zwei-Kind-Politik: Was kommt nun?

In diesem Unterrichtsbeispiel lernen die Schüler*innen die Hintergründe, Folgen und Kritikpunkte der Ein-Kind- und Zwei-Kind-Politik Chinas kennen. Sie positionieren sich zu Problemen der beeinflussten demografischen Entwicklung für die chinesische Gesellschaft, suchen nach Lösungsvorschlägen und beurteilen diese.

Zeitbedarf: 2 UE (90 Min.)

Dieses Unterrichtsbeispiel entstand im Rahmen des Umsetzungsprojekts zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung. Alle Unterrichtsbeispiele finden Sie auf der Themenseite.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Jugendliche
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium
Klassen
Oberschule 8
Gymnasium 9
Themen Gesundheit und Wohlergehen, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte
Anfragen

Anbieter-Info

Redaktionsteam / Fachstelle Globales Lernen & BNE

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil