Broschüre Kolonialrassismus und Widerstand

Kolonialismus in Berlin, Potsdam, Dresden und Leipzig? Heute? Wie das? Und: Geschichte im Globalen Lernen? Ja, Kolonialismus. Ja, heute. Und ja: Globales (Geschichts-)Lernen. Diese Broschüre setzt vor der Haustüre an. Sie erzählt die Geschichten von Orten, Gebäuden, Gemälden und Traditionen, die Kolonialismus bis in die Gegenwart tragen, die koloniales Denken und Sehen im Heute fortschreiben. Die Hinterlassenschaften des Kolonialismus aus Stein und auf Leinwand lesen zu können, ohne ihre kolonialrassistischen Botschaften unbewusst zu übernehmen, das braucht Lernprozesse. Einen Beitrag zu solchen Lernprozessen möchte diese Broschüre liefern, indem sie für ausgewählte Beispiele kritische Les- und Sehweisen anbietet und zum Stolpern über die eigenen Selbstverständlichkeiten, über das eigene selbstverständliche Nicht-Sehen des kolonialen Erbes in unseren Stadtbildern anregt.

Quick-Info

Format Arbeitsmaterial
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Jugendliche, Erwachsene, Senior*innen
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule
Klassen
Oberschule 9, 10
Gymnasium 9, 10, 11, 12
Themen Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Anfragen

Anbieter-Info

Carpus e.V.

Straße der Jugend 33 03050 Cottbus

Anbieter-Website