Workshops Nachhaltigkeit.Praktisch.Machen

Was machen wir?

In unseren Workshops möchten wir Jugendliche dazu animieren, globale Zusammenhänge zu verstehen und dabei das eigene Handeln und dessen globale Auswirkungen zu reflektieren. Dabei zeigen wir verschiedene Perspektiven auf und sprechen über realistische individuelle und kollektive Handlungsmöglichkeiten. So soll vernetztes Denken gefördert und die Schüler*innen dazu angeregt werden, sich an der Entwicklung einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu beteiligen.

Umfang und Inhalt

Sowohl methodisch als auch inhaltlich passen wir den Rahmen an den gewünschten Fokus an und können aus unserem Fundus aus Ideen und Erfahrung individuelle Workshops für Schulen, Schülertreffs oder andere Formate gestalten. Wir bieten kurze Workshops von 1,5 Stunden, mehrstündige oder auch ganztägige Veranstaltungen an. Auch hier gehen wir auf deine Wünsche ein und passen unsere Veranstaltung gerne an den Lehrplan an. Neben dem allgemein gehaltenen Thema „Nachhaltigkeit“ sind von uns behandelte Schwerpunkte beispielsweise „Nachhaltige Ernährung“, „Müll und Plastik“ oder „Faire IT“.

Globales Lernen soll Spaß machen, weshalb wir insbesondere kreative und partizipative Methoden nutzen, sodass keine Langeweile aufkommt! So arbeiten wir beispielsweise gerne mit dem Konzept des ökologischen Fußabdrucks, spielen ein Nachhaltigkeitsbingo oder gestalten Mindmaps zu unseren Handlungsmöglichkeiten.

Finanzielles

Wir werden zu einem Großteil gefördert, freuen uns aber über eine Aufwandsentschädigung, wenn dies für dich und deine Einrichtung möglich ist. Wie hoch diese ausfallen kann, besprechen wir gerne persönlich mit dir.

(Nachhaltiger) Konsum und seine globalen Auswirkungen werden beleuchtet und die Handlungsmacht als Konsument*in gestärkt.

Klimaschutz, Ressourcenschutz, Umwelt- und Naturschutz sowie die ökologischen Auswirkungen der Globalisierung werden thematisiert.

Nachhaltigkeit beinhaltet immer auch eine soziale Komponente. Menschenrechte und Klimakrise sind eng miteinander verwoben, ebenso wie globale Produktion/Konsum soziale Auswirkungen hat.

Quick-Info

Format Projekttage/-Wochen, Sonstiges
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Kinder, Jugendliche, Erwachsene
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule
Klassen
Oberschule 7, 8, 9, 10
Gymnasium 7, 8, 9, 10, 11, 12
Themen Bildung, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion
Kosten nach Absprache (VHB: 50,- € pro Stunde)
Dauer nach Absprache (1 DS bis Projekttage)
Anfragen

Anbieter-Info

Sukuma arts e.V.

Louisenstraße 9301099Dresden

Anbieterprofil

Verfügbar in den Landkreisen:

  • Dresden
  • Meißen