Virtuelles Wasser

Globale Zusammenhänge am Beispiel der  Wassernutzung 

Wieviel Wasser steckt in Produkten, die wir täglich nutzen? Wo kommen diese her? Welche Auswirkungen hat die Herstellung/ Erzeugung dieser Produkte auf die Herkunfstländer?

Anhand von Beispielen finden die Schüler heraus wie viel virtuelles Wasser in einem Frühstück oder Kleidungsstücken steckt. Sie verfolgen den Weg des Produkts bis zum Entstehungsort der Rohstoffe. Sie können abschätzen, welche Probleme es mit sich bringt, wenn in wasserarmen Regionen die Ressource Wasser übernutzt wird oder was es bedeutet, wenn diese Produkte nur eine kurze Lebensdauer haben. 

Ressourcenverschwendung durch kurze Nutzungsdauer_x000D_
Wasser als Ware

Übernutzung aquatischer Systeme_x000D_
Versalzung von Böden durch künstliche Bewässerung

Recht auf Zugang zu sauberem Trinkwasser_x000D_

Quick-Info

Format Sonstiges
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senior*innen
schulische Einrichtung Grundschule, Oberschule, Gymnasium
Klassen
Grundschule 3, 4
Themen Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Wasser und Sanitärversorgung
Kosten 1,00
Anfragen

Anbieter-Info

Umweltbibliothek Chemnitz

Henriettenstraße 509112Chemnitz

Anbieterprofil