Projekttage zu Flucht und Asyl

Flucht und Asyl ist nach wie vor ein heiß diskutiertes Thema. Mittlerweile geht die Aufmerksamkeit zwar wieder etwas zurück, aber eine ruhige, sachliche Diskussion ist oft schwierig. Es wird gestritten um Leitkultur, Integration, Asylmissbrauch, ökonomische Ausbeutung und dabei selten auf die tatsächlichen Lebensrealitäten derjenigen geschaut, die in Deutschland Asyl beantragen.

Im Projekttag möchten wir daher Fakten vermitteln, Halbwissen und Vorurteile hinterfragen und Fake News dekonstruieren. Über interaktive Methoden und Perspektivwechsel möchten wir Empathie und ein Bewusstsein um Diskriminierung fördern und in Videos und Texten Betroffene zu Wort kommen lassen. Mit den Jugendlichen möchten wir über die aktuellen Debatten und ihre Meinungen zum Thema Flucht und Asyl diskutieren und sie dazu ermutigen solidarisch zu handeln.

Wir setzen uns im Projekttag mit folgenden Themen auseinander:

  • Fluchtgründe und Fluchtbewegungen: Wer flüchtet und warum?
  • Wie funktioniert das deutsche Asylverfahren und wer bekommt Asyl? Wie sieht das europäische Asylrecht aus? (je nach Klassenstufe und Fokus)
  • Wie sind die Lebensbedingungen von Geflüchteten in Deutschland?

Der Projekttag dauert 4 bis 5 Zeitstunden und wird von den Referent*innen individuell für die Zielgruppe konzipiert.

Im Projekttag werden die Lebensbedingungen geflüchteter Menschen und ihre Teilhabemöglichkeiten an Gesellschaft thematisiert und Jugendliche angeregt, ihre eigene Positionierung zu reflektieren. Dabei geht es unter anderem um Fragen von Verteilungsgerechtigkeit und Solidarität.

Quick-Info

Format AGs/Ganztagsangebote, Projekttage/-Wochen, Sonstiges
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Jugendliche
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule, Förderschule
Klassen
Oberschule 8, 9, 10
Gymnasium 8, 9, 10, 11, 12
Themen Bildung, Konflikte, Frieden und Migration, Stadtentwicklung, Demographie und Mobilität, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Kosten kostenfrei
Dauer 4-5 Zeitstunden
Anfragen

Anbieter-Info

Ausländerrat Dresden e. V.

Heinrich-Zille-Straße 601219Dresden

Anbieterprofil

Verfügbar in den Landkreisen:

  • Bautzen
  • Dresden
  • Erzgebirgskreis
  • Meißen
  • Mittelsachsen
  • Sächsische Schweiz-Osterzgebirge