Methodenseminar — Globales Lernen zum Thema Vorurteile, Diskriminierung, Rassismus

Globales Lernen ist eine pädagogische Antwort auf globale Entwicklungs- und Zukunftsfragen. Sie ist Kernbestandteil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Inhalt

Im Mittelpunkt des Seminars steht die interaktive Gestaltung von Veranstaltungen bei der Vermittlung von Inhalten wie Vorurteile, Diskriminierung, Privilegien, Macht und Rassismus für unterschiedliche Zielgruppen, sowie die eigene Erarbeitung von leicht umsetzbaren Bildungskonzepten.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Globale Lernen werden Methoden vorgestellt und ausprobiert. Zum Beispiel: Schreibgespräch, Power Flower, Forumtheater, Schokoladenspiel, Kaffeeklatsch, Filmeinsatz etc.

Anmeldung

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung unter: juliane@einewelt-leipzig.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro und wird in bar gezahlt. Für Mittagessen wird gesorgt. Eine Teilnahmebestätigung kann ausgestellt werden.

Referentinnen

Juliane Markov (Bildungsreferentin und Promotorin Eine Welt e.V., Leipzig) und Heidi Bischof (Bildungsreferentin und Promotorin NDK e.V., Wurzen)

Quick-Info

Start 02.12.2020 09:30
Ende 03.12.2020 15:30
Wo? Leipzig
Prinz-Eugen-Str. 21
Gemeindehaus St. Bonifatius
04277 Leipzig
Format Fortbildung
Zielgruppe Jugendliche, Erwachsene Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule
Themen Bildung, Konflikte, Frieden und Migration, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte
Landkreis Leipzig
Anfragen

Veranstalter

Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. Wurzen

Domplatz 504808Wurzen

Anbieterprofil