Jugendliche

Refugees Lead Action - Umweltbildung zum Thema Wasser für Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte

Wie funktionieren eigentlich Wasserversorgung, Mülltrennung und Energieversorgung in Deutschland? Wie in Afghanistan, Syrien, dem Irak oder Eritrea? Welche lokalen und globalen Umweltprobleme gehen mit diesen Themen einher und was hat das Ganze mit Flucht zu tun?

Diesen Fragen widmen wir uns im Projekt „Refugees Lead Action". Darin können junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung lernen, welche dringenden Umweltprobleme uns alle angehen und warum es wichtig ist, aktiv zu werden.

Anbieter-Info

BUND Sachsen e.V.
Kamenzer Straße, 35
01099 Dresden
Telefon: 035187460762
Anprechpartner/-in:
Herr David Greve

Argumetationsworkshop: Degrowth

„Immer höhere Umweltschutzanforderungen können nur umgesetzt werden, wenn die Wirtschaft wächst und Wohlstand und Arbeitsplätze gesichert sind“ (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, 2009)

Stimmt das? Oder ist eben dieses Wirtschaftswachstum dafür verantwortlich, dass es so viel ökologische Zerstörung überhaupt gibt und Umweltschutzanforderungen erst nötig macht? In Zeitungsartikeln oder auf Social Media Kanälen werden wir laufend mit solchen und ähnlichen Argumenten konfrontiert und nicht selten widersprechen sie sich.

Anbieter-Info

BUND Sachsen e.V.
Kamenzer Straße, 35
01099 Dresden
Telefon: 035187460762
Anprechpartner/-in:
Herr David Greve

Die Umsetzung der SGDs in Deutschland und weltweit

Das Projekt 2030Watch hat ein online Tool entwickelt, um die Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele in Deutschland kritisch zu beobachten und um die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu den SDGs zu erleichtern. 

Mit dem Tool ist es außerdem möglich, die Umsetzung der SDGs in Deutschland mit anderen Ländern zu vergleichen.

 

Carrotmob macht Schule: Fortbildung

Ein Carrotmob ist eine klare Aktion für den Klimaschutz: Viele Menschen treffen sich in einem Laden und kaufen dort ein. Einen Teil der Einnahmen investiert das Geschäft in Maßnahmen für das Klima

Ein Carrotmob verbindet Nachhaltigkeit und Konsum und ermutigt Jugendliche, selbst im Klimaschutz aktiv zu werden. Die Unterrichtsmaterialien des Carrotmob-Aktions-Set erhalten Sie nach Anmeldung kostenlos.

Anbieter-Info

BildungsCent e.V.
Oranienstraße 183
10999 Berlin
Telefon: 030610814480
Anprechpartner/-in:
Frau Sandra Appelt

Ausstellung "Wendemis Würde" - Die Rolle von Mädchenschutz bei der Armutsbekämpfung

WANDERAUSSTELLUNG WENDEMIS WÜRDE

Anbieter-Info

SAIDA International e.V.
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
E-Mail: info@saida.de
Telefon: 3412474669
Anprechpartner/-in:
Frau Simone Schwarz

Workshop zum Thema „Besonders schutzbedürftige Geflüchtete“

WORUM GEHT ES?

Anbieter-Info

SAIDA International e.V.
Käthe-Kollwitz-Straße 1
04109 Leipzig
E-Mail: info@saida.de
Telefon: 3412474669
Anprechpartner/-in:
Frau Simone Schwarz

Das SAME World Online Game (Im)perfect Future

(Im)perfect Future ist ein Online-Game, welches jungen Leuten spielerisch das Bewusstsein für umweltbewusstes Handeln näher bringen soll. Spieler*innen reisen hier in neun Leveln und zwei Minigames um die Erde, mit der Mission, die Zukunft zu retten. Das Spiel ist auf Windows, MacOs, iOS und Android verfügbar, als App oder im Browser und geeignet für alle zwischen 11 und 111 Jahren. Englischkenntnisse sind Voraussetzung.

Das SAME World Observatorium gegen Umweltungerechtigkeit

Jede*r kann aktiv an dieser internationalen Online-Plattform, dem Observatorium, teilnehmen! Hier werden Fälle von Umweltungerechtigkeit gesammelt und beschrieben. Man lernt Fälle aus anderen Weltregionen kennen und kann sich international vernetzen.

Think Globally, Act Locally - Workshop-Handbuch zum globalen Lernen

Welche sozialen und ökologischen Folgen stecken hinter dem Ressourcenabbau für Handys? Welche Konsequenzen erwachsen aus unserer Lebensmittelverschwendung und dem weltweiten Ressourcenverbrauch? Durch drei Workshops werden diese Themen beleuchtet und es wird hinterfragt, welche Rolle wir selber dabei spielen – und welche Rolle wir dabei spielen können, einen Beitrag für eine nachhaltigere und gerechtere Welt zu leisten.    

Comicbuch zu Flucht, Migration und kultureller Vielfalt

Das erste Blickwinkel-Comicbuch ist fertig und hat einen Schwerpunkt auf den Themen Flucht, Migration und kultureller Vielfalt.

Das Buch ist im Eigenverlag erschienen. Die erste Hälfte des 100-seitigen Buchs enthält alle bisher entstandenen Comics, die von Menschen jeden Alters gelesen werden können. Im zweiten Teil "Comics im Klassenzimmer" finden Pädagoginnen und Pädagogen Übungsblätter und Übungsanleitungen, um mit den Comics im Unterricht zu arbeiten.