Wirtschaft mit Vision - Ist unser Wirtschaftsmodell zukunftsfest?

Die Menschheit wächst und Bedürfnisse verändern sich. Ökologische und soziale Probleme wie der menschengemachte Klimawandel, Verteilungsungerechtigkeit oder die globale Ressourcenverknappung stellen schon heute die Menschheit vor enorme Herausforderungen. Veränderungen am Wirtschaftssystem können heute entscheidend dazu beitragen, die Zukunft künftiger Generationen zu sichern. Doch in welche Richtung sollte es gehen: Muss es mehr oder weniger marktwirtschaftlichen Einfluss geben? Welche Rolle spielt Wachstum? Darf die Sicherung des Wohlstandes im globalen Norden zu Lasten der Länder des Südens gehen? Was kann, was darf, was sollte unsere Wirtschaft leisten.

Wir laden Sie ein, einer Debatte um diese Fragen zu folgen. Es diskutieren: Hartmut Fiedler (ehemals Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr) als Vertreter der Friedrich-Naumann-Stiftung Für die Freiheit.
Martin Schebesta, Koordinator für Grundsatzfragen der Ordnungspolitik und Sozialen Marktwirtschaft bei der Konrad-Adenauer-Stiftung. Nina Treu, Mitbegründerin von Konzeptwerk Neue Ökonomie, als gemeinsame Vertreterin des Weiterdenken e.V. und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

Eine Veranstaltung der Sächsischen Entwicklungspolitischen Bildungstage in Kooperation mit IAE e.V., VHS Chemnitz, sowie in Zusammenarbeit mit Friedrich-Naumann-Stiftung Für die Freiheit, Konrad-Adenauer-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen und Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Koordinationsstelle der SEBIT gerne zur Verfügung.
Tel: 0351/43837872
E-Mail: sebit@aha-bildung.de
www.sebit.info

27.11.19

19:00

 

VHS Chemnitz, Großer Saal
Moritzstr. 20
09111 Chemnitz