Online-Projektwerkstatt von Zukunftsstadt Dresden und TU-Umweltinitiative

Die „Zukunftsstadt Dresden“ und die TU-Umwelinitative unterstützen neue Ideen und Projekte von euch bei der Planung und Entwicklung. Gemeinsam plant es sich besser! Darum laden wir alle Dresdner*innen ein, visionäre, innovative und vor allem nachhaltige Ideen zu entwickeln, die Dresden und die Hochschule fit für die Zukunft machen können. Das können Ideen für einen genügsameren Ressourcenverbrauch sein oder Vorhaben, die die lokale Gemeinschaft und das Gemeinwohl fördern oder die Stadt widerstandsfähiger gegen Krisen machen.

In den monatlich stattfindenden Projektwerkstätten erfahrt ihr mit unserer Unterstützung, wie man Projekte plant und soweit entwickelt, das sie umsetzungsfähig sind.  Darum sind alle Einwohner*innen und Studierende Dresdens willkommen – egal ob absoluter Neuling oder erfahrene/r Projektentwickler*in.

Das Team der Zukunftsstadt Dresden unterstützt euch zu folgenden Themen:

    • Was ist ein nachhaltiges Projekt?
    • Wie kann ich in Stadt oder Hochschule tätig werden, wenn ich nachhaltige Projekte umsetzen möchte? Wer kann mich dabei unterstützen?
    • Wie wird aus meiner Idee ein konkretes Projekt?
    • Wie manage ich mein Projekt erfolgreich mit Zeitplänen, und Maßnahmenplänen?
    • Wie stelle ich einen Finanzierungsplan auf und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Auch über die Projektwerkstatt hinaus ist eine kostenlose Beratung durch uns möglich, um euch bei der Planung eurer nachhaltigen Ideen für Dresden zu begleiten.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, weswegen eine Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung bis 3. Mai 2021 möglich ist. Den Zugangslink wird euch nach eurer Anmeldung per Mail zugesendet.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung unter: https://www.zukunftsstadt-dresden.de/termin/projektwerkstatt-mai/

Quick-Info

Wo? Onlineveranstaltung
Format Veranstaltung
Zielgruppe Jugendliche, Erwachsene, Senior*innen
Themen Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Stadtentwicklung, Demographie und Mobilität, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte
Anfragen

Veranstalter