(L)OST in Transformation

Unsere heutige Welt befindet sich imTransformationsprozess. Und das nicht erst seit gestern. Der sogenannten "dritte Generation Ost", also Menschen, die ihre Kindheit noch in der DDR, ihre Jugend nach der Wende in der BRD verbracht haben wird durch diesen gesellschaftlichen Wandel, der mit der Wende 1989/1990 einherging eine sehr hohe Transformationskompetenz zugesprochen. Das Frauenstadtarchiv Dresden in  möchte in Zusammenarbeit mit der SEBIT die Erfahrungen und Erlebnisse von Zeitzeiginnen genau dieser Zeit partizipativ sichtbar machen und eine Verbindung zu heutigen Geschehnissen und Prozessen des gesellschaftlichen Wandels schlagen. Gesucht werden dafür Frauen, die ihre transformationsspezifischen Erfahrungen reflektieren, mit anderen Teilnehmerinnen teilen und daraus Handlungsoptionen und ein Bewusstsein für den aktuellen gesellschaftlichen Wandel ziehen möchten.

Sie können an beiden oder auch nur an einem der beiden Workshoptage teilnehmen. Anmeldung ist erwünscht an frauenstadtarchiv@frauenbildungshaus-dresden.de

Weitere Informationen finden Sie unter
www.frauenstadtarchiv.de und http://www.dresden-erinnern.org/event/lost-in-transformation

23.8.19 - 24.8.19

11:00 - 18:00

 

FrauenBildungsHaus Dresden
Oskarstraße 1
01219 Dresden