Fortbildung: Klobales Lernen in der Schule (Bad Kreuznach)

Wasser und Sanitärversorgung sind seit 2010 als Menschenrechte anerkannt. Trotzdem haben nach wie vor nicht alle Menschen Zugang zu einer angemessenen Grundversorgung. Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) zufolge leben weltweit circa 2 Milliarden Menschen, also etwa 30 Prozent der Weltbevölkerung, ohne eine sichere Trinkwasserversorgung. 3,6 Milliarden Menschen leben ohne sichere Sanitärversorgung, davon verrichten 494 Millionen ihre Notdurft im Freien. Jenen, denen der Zugang verwehrt wird, nimmt man eine gleichberechtige Chance zu Gesundheit, Sicherheit, Bildung und finanzieller Stabilität. Denn WASH verbessert und schützt die Gesundheit und stärkt die lokale Wirtschaft. Es ermächtigt Frauen und ermöglicht Kindern dauerhaft zur Schule zu gehen, insbesondere Mädchen, die während ihrer Menstruation oft dem Unterricht fernbleiben.

Aber nicht nur der weltweite sanitäre Missstand ist besorgniserregend, sondern auch der Zustand von bzw. der Umgang mit vielen Schultoiletten in Deutschland. Die Sanitärsituation weltweit und in der eigenen Schule wird gerade in der Pandemie zu einem wichtigen Thema des Globalen Lernens. Diese Fortbildung präsentiert Zugänge, Methoden, Unterrichtsmodule, Projekte und Engagementmöglichkeiten an Schulen und probiert diese praktisch aus.

Quick-Info

Wo? Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Steinkaut 3
55543 Bad Kreuznach
Format Fortbildung
Zielgruppe Erwachsene Grundschule, Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule, Förderschule
Themen Armut und Reichtum, Bildung für alle, Gesundheit und Wohlergehen, Wasser und Sanitärversorgung
Region außerhalb Sachsen
Anfragen

Veranstalter

German Toilet Organization e. V.

Juliusstraße 4112051Berlin

Anbieterprofil