FAST FASHION – Sonderausstellung im Deutschen Hygiene-Museum

Eine Ausstellung des Museums für Kunst und Gewerbe, Hamburg, zu Gast im Deutschen Hygiene-Museum

Mode fasziniert und verzaubert, sie verführt unser Gegenüber und schmeichelt dem eigenen Ego. Als Bestandteil unserer Alltagskultur ist sie zu einem unverzichtbaren Ausdruck des individuellen Lifestyles geworden. Dieses Bedürfnis nach Mode wird heute von einer weltweit agierenden Industrie bedient, die Kleidung für jeden Geschmack und in jeder Preislage auf den Markt wirft. Damit das funktioniert, wird „Fast Fashion“ meist in Ländern produziert, die über geringe Umweltstandards und ein niedriges Lohnniveau verfügen.

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg hat daher zu dieser Thematik eine Ausstellung konzipiert, die die Produktionsbedingungen aus ökonomischer, ethischer und ökologischer Perspektive beleuchtet. Es wird darin kritisch analysiert unter welchen Umständen „Fast Fashion“ produziert wird und wie dieser Wirtschaftszweig das Konsumverhalten weltweit beeinflusst.

Rund um die Ausstellung werden neben verschiedenen Veranstaltungen auch ein Bildungsprogramm in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klassenstufe angeboten.

Weiterführende Informationen dazu befinden sich unter dem folgenden Link.

Derzeit keine kommenden Termine.