Bildung im Wandel II - Seminarleiter auf dem Weg vom Erklärbär zum Begleiter

Im Zuge einer sich verändernden Bildungslandschaft steigen auch die Herausforderungen an alle Bildungsakteure im Umweltbereich. Vor dem Hintergrund der Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung des Freistaates Sachsen sind schulische und außerschulische Lernorte aufgefordert, Bildungsprozesse offener zu denken und zu gestalten. Im Vordergrund stehen dabei Fertigkeiten, welche Kinder benötigen, um ihre eigene Zukunft selbstbestimmt und verantwortungsbewusst gestalten zu können.

Dieses Seminar bietet ein umfangreiches Methodenangebot zur Förderung der Handlungs- und Beurteilungskompetenzen von Kindern im Alter von 4-10 Jahren. Die Teilnehmer*innen erhalten praktische Impulse für eine Umgestaltung der Lernprozesse in der eigenen Einrichtung. Dabei spielen Schlüsselbegriffe wie Lebensweltbezug, Ganzheitlichkeit, Empathie und Gerechtigkeit eine große Rolle.

Das Seminar greift Themen auf, die sich an den Nachhaltigkeitszielen orientieren und gleichzeitig für die Bildungsarbeit der Teilnehmer*innen von Bedeutung sind oder in Zukunft sein werden.

Das Seminar wird anerkannt als Fortbildung für ZNLer und als D- Modul für das Zertifikat Waldpädagogik.

 

Zielstellung:

Die Veranstaltungen richten sich an Erzieher und Pädagogen, die im Bereich Umweltbildung tätig sind oder sein wollen und die ihre Bildungsarbeit stärker an den Kriterien der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausrichten möchten.

Dabei ist es ganz gleich, ob in der Einrichtung oder der/die Einzelne bereits nach diesen Kriterien arbeitet, wie groß die Einrichtung ist oder ob man gerade als Einsteiger mit ganz neuen – vielleicht auch unkonventionellen - Ideen an neue Herausforderungen herangehen möchte!

 

Teilnahmevoraussetzung:

Die Teilnahmegebühr beträgt 40,00 € pro Baustein. Die Bausteine können einzeln gebucht werden. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Tagungsgetränke und Vesper enthalten.

Übernachtung am Tagungsort ist möglich und wird von uns ausdrücklich empfohlen. Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) in Höhe von bis zu 70 € für die zwei Tage sind durch die Teilnehmer selbst zu tragen und vor Ort zu bezahlen. Die Verpflegung ist vegetarisch.

Übernachtung und/oder Vollpension können bei der LaNU mit Anmeldung online gebucht werden. Individuellen Wünsche sind mit dem Rittergut selbst abzuklären.

 

Hinweise:

Das Seminar ist Teil der "Bausteine UmweltBildung für nachhaltige Entwicklung". Hinweise zu den weiteren Bausteinen finden Sie im Flyer zur Veranstaltung.

27.2.20 - 28.2.20

10:00 - 16:00

 

Rittergut Limbach
Am Rittergut 7
01723 Wilsdruff