Medien

Globales Lernen und Digitalisierung

"Digitalisierung verändert unser Leben in allen Bereichen. Aufgrund der Komplexität des Themas und der rasanten Entwicklung fällt es schwer, eindeutige Positionen zu beziehen. Können digitale Techniken zur Überwindung von Armut beitragen? Diese Hoffnung besteht: Dank Wetter- Apps können Kleinbäuer*innen höhere Ernteerträge erzielen, Cargo-Drohnen beliefern Menschen in abgelegenen Gebieten mit lebenswichtigen Medikamenten, mobile Bezahlsysteme ermöglichen Geschäftsgründungen und medizinische Hilfsmittel kommen aus 3D-Druckern.

Leben in der Filterblase

In diesem Unterrichtsbeispiel lernen die Schüler*innen den Effekt digitaler Filterblasen kennen. Durch das Phänomen der Filterblasen verkleinert sich die Vielfalt an Interessen, Themen und Nachrichten, die uns erreichen, und Argumentationen bleiben häufig einseitig. Im Kontext einer global solidarischen Gesellschaft und demokratischer Meinungsbildung ist eine diverse und differenzierte Informationsbeschaffung grundlegend.

Fake News vs. Klimawandel - Über das Erkennen und Entlarven von Falschmeldungen

Die Beurteilung von Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt macht besonders Jugendlichen häufig Probleme. Auf verschiedensten Mediankanälen werden wir heutzutage mit Neuigkeiten, Nachrichten, Eilmedlungen überhäuft. Vor allem Onlinemedien genießen einen hohen Grad an Relevanz im Alltag vieler Jugendlichen und zählen neben dem Fernsehen zu den wichtigsten Informationsquellen.

Filterblasentest_Lisa_Jasch

Plakat mit einem Test "Wie tief steckst du in der Filterblase?" inklusive Auswertung und Hintergrundinformationen zu Filterblasen/ Filterbubbles

Die eigene Blase überwinden! Strategien zur Ansprache und Aktivierung verschiedener Zielgruppen

Meist wird in der eigenen Blase eine ganz „eigene Sprache“ gesprochen – das betrifft die Art der Ansprache nach Außen sowie gestalterische Elemente (Raum, Printerzeugnisse, Produkte, Website etc.)...oder wir haben einfach noch nicht die richtigen Kontakte. Folge ist; zu Veranstaltungen kommen immer die Gleichen! Dabei ist das gar nicht beabsichtigt. Woran das liegt schauen wir uns im Workshop genauer an – insbesondere das Thema Zielgruppen erfordert hierbei besondere Aufmerksamkeit – verbunden mit der Frage; was sind hemmende und fördernde Faktoren, die eigene Blase zu überwinden?

Digital meets BNE + Kinder/Jugendrecht (Juleica Auffrischung)

Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen, die im Bereich Globales Lernen/ BNE aktiv sind und/ oder ihre Juleica auffrischen möchten.

Beginn der Fortbildung ist die Vorstellung des neu erarbeiteten Moduls "Faires Frühstück" mit einem gemeinsamen Frühstück. (2 UE)

Ein weiterer Teil dieser Fortbildung ist das Großthema Recht sowie Kinder- und Jugendschutz. Referent ist Jost Rothe vom Kinder- und Jugendring Sachsen. Dieser Teil dauert 4 UE. Die Fortbildung gilt somit gleichzeitig als Juleica-Auffrischung.

Digital meets BNE + Ki-/Jugendrecht (Juleica Auffrischung)

Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen, die im Bereich Globales Lernen/ BNE aktiv sind und/ oder ihre Juleica auffrischen möchten.

 

Beginn der Fortbildung ist die Vorstellung des neu erarbeiteten Moduls "Faires Frühstück" mit einem gemeinsamen Frühstück. (2 UE)

Ein weiterer Teil dieser Fortbildung ist das Großthema Recht sowie Kinder- und Jugendschutz. Referent ist Jost Rothe vom Kinder- und Jugendring Sachsen. Dieser Teil dauert 4 UE. Die Fortbildung gilt somit gleichzeitig als Juleica-Auffrischung.

Digital meets BNE + Ki-/Jugendrecht (Juleica Auffrischung)

Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen, die im Bereich Globales Lernen/ BNE aktiv sind und/ oder ihre Juleica auffrischen möchten.

 

Beginn der Fortbildung ist die Vorstellung des neu erarbeiteten Moduls "Faires Frühstück" mit einem gemeinsamen Frühstück. (2 UE)

Ein weiterer Teil dieser Fortbildung ist das Großthema Recht sowie Kinder- und Jugendschutz. Referent ist Jost Rothe vom Kinder- und Jugendring Sachsen. Dieser Teil dauert 4 UE. Die Fortbildung gilt somit gleichzeitig als Juleica-Auffrischung.

Digital meets BNE + Ki- und Jugendrecht (Juleica Auffrischung)

Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen, die im Bereich Globales Lernen/ BNE aktiv sind und/ oder ihre Juleica auffrischen möchten.

Beginn der Fortbildung ist die Vorstellung und Ausprobieren von Methoden des neu erarbeiteten Moduls "Faires Frühstück", incl. einem gemeinsamen Frühstück. (2 UE)

Ein weiterer Teil dieser Fortbildung ist das Großthema Recht sowie Kinder- und Jugendschutz. Referent ist Jost Rothe vom Kinder- und Jugendring Sachsen. Dieser Teil dauert 4 UE. Die Fortbildung gilt somit gleichzeitig als Juleica-Auffrischung.

Demokratie und Digitalisierung – Fluch und Segen?

++ Fortbildung aus dem Fortbildungskatalog des Landesamt für Schule und Bildung (Sachsen) für Lehrer*innen ++