Konflikte / Krieg / Frieden

Dresden Neustadt: ein Gefühl von Heimat

Im Oktober 2015 ist Lina aus dem syrischen Daraa geflohen und lebt seitdem in Dresden. Auf ihrer Tour durch die Neustadt geht es um Orte des Ankommens, der Begegnung und des Glaubens. Anhand symbolischer Orte informiert Lina über ihre Religion und klärt Fragen wie: was sind die Säulen des Islam? Warum fasten Muslime? Welche wichtigen Feste gibt es?

Menschen in Bewegung(en) - Konflikte um Ressourcen in Europa und Lateinamerika

Politischer Protest gehört zum Wesen der Demokratie, er ist in einer pluralistisch verfassten Gesellschaft sogar notwendig und zeugt davon, dass politische Entscheidungen nicht pauschal gebilligt werden, dass sie hinterfragt werden, und dass sie Kritik aushalten müssen. Die Unterrichtseinheit beschäftigt sich mit politischem Protest innerhalb sozialer Bewegungen, die sich gegen Ressourcenförderung (Bodenschätze, fossile Brennstoffe, Landnutzung) und deren Folgen in Europa und Lateinamerika einsetzen.

Ich mal mir meine Welt

Die Schüler*innen zeichnen gegensätzliche Bilder einer erdachten Welt – einer in der sie leben wollen und einer in der sie nicht leben wollen. In einer anschließenden Galerie wird diskutiert, was wichtig ist für eine lebenswerte Welt und welches Handeln zu solch einer Welt führt.

Eine von wenigen - Aktivierung

Die Demokratie wird als die Regierung des Volkes bezeichnet. Doch das Volk, von dem wir sprechen, besteht aus vielen verschiedenen Menschen mit unterschiedlichsten Lebensgeschichten, Perspektiven und Einflussmöglichkeiten in der Gesellschaft. Dieses Unterrichtsbeispiel soll eine Sensibilisierung für die Konfliktlinie von Mehrheitsgruppen und Minderheitengruppen in der demokratischen Willens- und Entscheidungsfindung leisten.

Das kalte Herz: Kapitalismus - die Geschichte einer andauernden Revolution

"Das kalte Herz, die unbarmherzige Variations- und Selektionsdynamik des Kapitalismus, die nur nach ökonomischem Erfolg bewertet und von allen sozialen, ethischen, politischen, ästhetischen und ökologischen Gesichtspunkten absieht, soweit sie nicht preis- und zahlungsrelevant sind, ist im Ergebnis allen Formen vermeintlicher Warmherzigkeit vorzuziehen, die nicht halten, was sie leichtfertig versprechen.“

"Push - Für das Grundrecht auf Wohnen"

"Push - Für das Grundrecht auf Wohnen" / Schweden / 2019 / Fredrik Gertten / O-Ton mit deutschen Untertiteln

Flucht und Migrationsgeschichten in Dresden (Stadtführung)

Unsere Touren zeigen ein weltoffenes, vielfältiges Dresden: Stadtführer*innen mit Fluchterfahrung führen an die Orte, die ihnen in ihrer neuen Heimatstadt wichtig sind, und erzählen, wie sich das Ankommen angefühlt hat.

Beim gemeinsamen Stadtspaziergang entsteht Raum für Gespräche auf Augenhöhe: Warum mussten sie ihr vertrautes Zuhause zu verlassen? Wie ist es ihnen ergangen, als sie in Deutschland ankamen? Was sehen sie heute, wenn sie durch Dresden laufen? All diese Fragen könnt ihr den Stadtführer*innen unterwegs stellen.

Anbieter-Info

querstadtein e.V.
Atonstrasse, 1
c/o Literaturhaus Villa Augustin
01097 Dresden
Telefon: 035127805103
Anprechpartner/-in:
Frau Ivana Pezlarova

#angekommen Neu-Dresdner*innen zeigen euch die Stadt

Im Bildungsformat #angekommen bieten Menschen mit Fluchterfahrungen Stadtführungen an, die zum Perspektivwechsel einladen: Sie zeigen Schulklassen und Jugendgruppen, wie sie ihre neue Heimatstadt Dresden sehen. Unterwegs erzählen sie auch vom Leben in ihren Herkunftsländern, von ihrem oft langen Weg nach Deutschland und vom Ankommen in der sächsischen Landeshauptstadt.

Anbieter-Info

querstadtein e.V.
Atonstrasse, 1
c/o Literaturhaus Villa Augustin
01097 Dresden
Telefon: 035127805103
Anprechpartner/-in:
Frau Ivana Pezlarova

Als Nothelfer weltweit unterwegs - Erfahrungen und Erlebnisse aus humanitären Einsätzen

Sri Lanka, Pakistan, Haiti - Bernd Zschätzsch ist in den vergangenen Jahren weit herumgekommen. Der Dresdner Ingenieur hat die genannten Länder aber nicht als Tourist besucht, sondern als Mitglied unseres Nothilfeteams. Im Rahmen dieses Vortrags berichtet Bernd Zschätzsch von seinen Erlebnissen, seiner Motivation und seinem Ansatz, Bedürftigen und Kollegen vor Ort auf Augenhöhe zu begegnen und damit Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.
 

#angekommen Begleitmaterial für den Unterricht

Unsere Stadtführungen passen gut in die Lehrpläne allgemein- und berufsbildender Schulen in Sachsen. Zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht haben wir didaktisches Begleitmaterial entwickelt.