Handel / Konsum

Jahrestagung RENN.mitte "Mehr Nachhaltigkeit wagen"

Die 4. RENN.mitte - Jahrestagung wird am 3. April 2020 in Magdeburg unter dem Titel "Mehr Nachhaltigkeit wagen!" stattfinden. Themenschwerpunkte werden dabei:
• Nachhaltige Kommune
• Klimaschutz
• Ernährung und
• Gerechtigkeit
sein. Den Einstiegsvortrag wird der neue Präsident des Umweltbundesamtes, Prof. Dr. Dirk Messner, halten. Daneben werden auch interaktive Formate wie Workshops, ein Wissenskarussell und ausreichend Zeit zum Netzwerken die Tagung prägen.

Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler

Du willst ein Update zur letzten Klimakonferenz? Du möchtest wissen, wie du dich aktiv in politische Prozesse einbringen kannst? Komm vorbei! Wir gehen in die zweite Runde! Nach der erfolgreichen ersten Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler laden 2020 der LandesSchülerRat und die Sächsische Staatsregierung unter dem Motto „Vom Fordern zum Handeln“ ein. Diesmal treffen wir uns in Dresden, um gemeinsam Bilanz zu ziehen.

Wie wollen wir wachsen?

Mit dem Beispiel von „Premium Cola“ wird ein Unternehmen vorgestellt, das ein faires, ökologisches und sozial tragfähiges Wirtschaftsmodell vorleben möchte. Es wirkt in seiner Unternehmensstruktur wie die Realisierung einer Utopie – und funktioniert so schon seit über 17 Jahren. Das Unterrichtsbeispiel soll aufzeigen, dass ideelle Ziele von globaler Gerechtigkeit mit einem neuen Ansatz des Wirtschaftens verbunden sein müssen.

Wachsen bis wir platzen?

In dem Unterrichtsbeispiel werden jene Aspekte von Wohlstand beleuchtet, die das Bruttoinlandsprodukt ausblendet – die sozialen und die ökologischen. Aufbauend auf die vorherige Behandlung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im Unterricht, wird der Genuine Progress Index (GPI) dem BIP als alternativer Wohlstandsindex gegenübergestellt und das geläufige Verständnis von Wohlstand und Wachstum hinterfragt. Diese Fragestellung und der dahinterstehende gesellschaftliche Konflikt werden von der Klasse in einer Podiumsdiskussion reflektiert.

Fairtrade und Klimawandel

"Der Klimawandel hat längst begonnen. Insbesondere als Folge des Ausstoßes von Kohlendioxid ist die Temperatur weltweit gestiegen. Dürren, veränderte Niederschlagsverhältnisse und steigende Temperaturen sorgen für Ernteausfälle, Waldbrände und Überflutungen. Menschen verlieren ihre Existenzgrundlage und häufig ihre Heimat, Tier- und Pflanzenarten verschwinden. Veränderungen des Klimas machen sich schon jetzt in Entwicklungsländern bemerkbar und treffen dort insbesondere Kleinbauernfamilien.

"Erde"

"Erde" / Deutschland / 2019 / Nikolaus Geyrhalter

Wir leben im Zeitalter des Anthropozän, in dem der Mensch der entscheidende Faktor für die fundamentalen Veränderungen des Planeten ist. Dies versteht Nikolaus Geyrhalter ganz konkret und zeigt, wie der Mensch die Erde an ihrer Oberfläche bewegt und verändert.

"Fair Traders"

"Fair Traders" / Schweiz / 2018 / Nino Jacusso / O-Ton mit deutschen Untertiteln

Menschenrechte vor Profit. Wie eine Kampagne die Wirtschaft auf den Kopf stellt - Ein Praxisworkshop zur Kampagne Lieferkettengesetz

Tote bei Fabrikbränden, ausbeuterische Kinderarbeit, zerstörte Regenwälder: Deutsche Unternehmen sind weltweit immer wieder an Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung beteiligt – ohne dass sie dafür rechtliche Konsequenzen fürchten müssen.