Globale Umweltveränderungen / Klimawandel

Gesprächskreis „Mein ökologischer Fußabdruck - wo drückt der Schuh?“

Die erste Veranstaltung der Veranstaltungsreihe "Bewusst und nachhaltig leben" findet am 21. April in Form eines Gesprächskreises zum eigen ökologischen Fußabdruck statt.

Workshop "Endlich Wachstum - zu Wirtschaftswachstum, Grenzen und Alternativen"

Die Ausstellung „Endlich Wachstum!“ (11. Februar bis 2. April in der Dreikönigskirche zu sehen) des Berliner Kollektivs fairbindung e.V. thematisiert Wirtschaftswachstum, seine Funktionen und Grenzen. Gesellschaftliche und politische Triebkräfte sowie die eigenen mentalen Prägungen stehen im Fokus. Die Ausstellung zeigt zudem alternative Ansätze hin zu einer ökologisch und sozial tragfähigen Wirtschaft und Gesellschaft.

Workshop "Endlich Wachstum - zu Wirtschaftswachstum, Grenzen und Alternativen"

Die Ausstellung „Endlich Wachstum!“ (11. Februar bis 2. April in der Dreikönigskirche zu sehen) des Berliner Kollektivs fairbindung e.V. thematisiert Wirtschaftswachstum, seine Funktionen und Grenzen. Gesellschaftliche und politische Triebkräfte sowie die eigenen mentalen Prägungen stehen im Fokus. Die Ausstellung zeigt zudem alternative Ansätze hin zu einer ökologisch und sozial tragfähigen Wirtschaft und Gesellschaft.

Workshop "Endlich Wachstum - zu Wirtschaftswachstum, Grenzen und Alternativen"

Die Ausstellung „Endlich Wachstum!“ (11. Februar bis 2. April in der Dreikönigskirche zu sehen) des Berliner Kollektivs fairbindung e.V. thematisiert Wirtschaftswachstum, seine Funktionen und Grenzen. Gesellschaftliche und politische Triebkräfte sowie die eigenen mentalen Prägungen stehen im Fokus. Die Ausstellung zeigt zudem alternative Ansätze hin zu einer ökologisch und sozial tragfähigen Wirtschaft und Gesellschaft.

Film: La buena vida. Das gute Leben

Der Film zeigt die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito. Die Ausweitung der Kohlemine "El Cerrejón" droht die Lebensgrundlage der Gemeinschaft zu zerstören. Der Film dokumentiert die den Kampf der Dorfbewohner_innen gegen die gewaltsame Vertreibung. Auch Deutschland importiert Steinkohle aus Kolumbien für die Stromproduktion. Die Folgen des hiesigen Konsums und Strebens nach Wachstum und Wohlstand werden in Kolumbien sichtbar. Nach dem Film kommen wir mit Gloria Arregoces von der Asociación Cultural Iberoamericana ins Gespräch.

Film: TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen

 

Ein Film über die Lösungen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Die gute Nachricht des Filmes ist: Es gibt sie schon im kleinen. Verschiedene Projekte und Initiativen mit alternativen ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen inspirieren zu Veränderungen.

Eine Veranstaltung der Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung.

 

Ausstellungseröffnung " Endlich Wachstum – zu Wirtschaftswachstum, Grenzen und Alternativen"

Wir laden zur kritischen Auseinandersetzung mit Wirtschaftswachstum ein. Die Grenzen dieses Wachstums nicht erst seit gestern bekannt. In Europa – und ebenfalls auf anderen Kontinenten – wird kritisiert, dass Werte wie soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit auf der Stecke bleiben.

Ab dem 11. Februar zeigen wir gemeinsam mit dem Haus der Kirche die Ausstellung "Endlich Wachstum – zu Wirtschaftswachstum, Grenzen und Alternativen" des Berliner Kollektivs fairbindung e.V. in der Dreikönigskirche.

Interkultureller DIY-Workshop: Haushaltsartikel

INTERKULTURELLE DO IT YOURSELF-WORKSHOPREIHE
19.JANUAR - 9.MÄRZ 2018
DRESDEN
ALLE WILLKOMMEN!

Lokale Agenda-Auszeichnung

Jährlich schreiben wir den Lokale-Agendapreis aus, bei welchem drei Initiativen für ihr Engagement in den Kategorien „Bildung für Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Miteinander“, „Nachhaltige Kinder- und Jugendprojekte“ (gemeinsam mit dem Lions Club Dresden Agenda 21), dotiert mit 2500 EUR und ein Publikumspreis mit Jahresthema, dotiert mit 1000 EUR ausgezeichnet werden.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite: http://www.dresdner-agenda21.de/index.php?id=54

 

Anbieter-Info

Lokale Agenda 21 für Dresden e. V.
Schützengasse 18
01067 Dresden
Telefon: 03514943387
Anprechpartner/-in:
Frau Julia Leuterer

Tagung: (von wegen) Generationengerechtigkeit

Tagung "(von wegen) Generationengerechtigkeit" - die Entwicklung eines Netzwerkes von gesellschaftspolitischen Projekten für künftige Generationen und Klimaschutz.

Der Klimawandel verändert die Welt auf dramatische Weise. Wenn wir nichts unternehmen. Doch wie können insbesondere Privatpersonen in ihrer Region gesellschaftspolitisch tätig werden? Während der Veranstaltung werden methodische und konzeptionelle Zugänge vorgestellt und diskutiert, erste Ansatzpunkte entwickelt und eine Vernetzung für die zukünftige generationsübergreifende Arbeit moderiert.