Flucht / Asyl / Integration

Menschen auf der Flucht

Warum verlassen Menschen ihre Heimat, ihre Familie, um sich auf eine oft beschwerliche und gefährliche Reise ins Ungewisse zu begeben? Aufbauend auf dem Wissen, den Vorstellungen und Meinungen, die die Schüler*innen in die Veranstaltung mitbringen, möchten wir Ursachen, Fluchtwege und die Situation Geflüchteter in den Ankunftsländern sichtbar machen. Ebenso diskutieren wir, wie ein respektvolles Miteinander gelingen kann.

Anbieter-Info

Tierra - Eine Welt e.V.
Obermarkt 23
02826 Görlitz
Telefon: 035818799449
Anprechpartner/-in:
Herr Stefan Lorenscheit

zwischentöne - Materialien für Vielfalt im Klassenzimmer

"Vielfalt im Klassenzimmer ist der Normalfall. Im Unterricht bieten sich damit neue Möglichkeiten, die Herausforderungen einer zunehmend pluralistischen Gesellschaft aufzugreifen. Die Vielfalt der Biographien und die Pluralisierung der Lebenswelten bieten die Chance, Schülerinnen und Schüler zu einem konstruktiven Umgang mit gesellschaftlichen Unterschieden anzuregen. Zugleich eignen sich die alltäglichen Fragen und Konflikte, die sich in einer pluralistischen Gesellschaft zwangsläufig ergeben, für eine lebensweltnahe Gestaltung des Unterrichts.

Dresdener Migrationsgeschichten (Stadtführung)

Unsere Touren zeigen ein weltoffenes, vielfältiges Dresden: Stadtführer*innen mit Fluchterfahrung führen an die Orte, die ihnen in ihrer neuen Heimatstadt wichtig sind, und erzählen, wie sich das Ankommen angefühlt hat.

Beim gemeinsamen Stadtspaziergang entsteht Raum für Gespräche auf Augenhöhe: Warum mussten sie ihr vertrautes Zuhause zu verlassen? Wie ist es ihnen ergangen, als sie in Deutschland ankamen? Was sehen sie heute, wenn sie durch Dresden laufen? All diese Fragen könnt ihr den Stadtführer*innen unterwegs stellen.

Anbieter-Info

querstadtein e.V.
Atonstrasse, 1
c/o Literaturhaus Villa Augustin
01097 Dresden
Telefon: 035127805103
Anprechpartner/-in:
Frau Ivana Pezlarova

#angekommen Begleitmaterial für den Unterricht

Unsere Stadtführungen passen gut in die Lehrpläne allgemein- und berufsbildender Schulen in Sachsen. Zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht haben wir didaktisches Begleitmaterial entwickelt.

Projekttag zum Thema Flucht und Migration

Mit den Projekttagen laden Sie die Welt zu sich ein !

Das Leben in einer globalisierten Welt will gelernt sein, denn Effekte der Globalisierung spielen in unserer aller Leben eine zunehmende Rolle. Mit Hilfe der pädagogischen Konzepte Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) greifen wir diese Herausforderung auf und befähigen junge Menschen zum besseren Umgang damit. Ziel ist es zum einen, eine Orientierung im eigenen Leben zu geben, zum anderen eine Vision und praktische Möglichkeiten für eine humane und nachhaltige Gestaltung der Welt zu entwickeln.

Anbieter-Info

arche noVa e.V. - Initiative für Menschen in Not
Weißeritzstraße 3
01067 Dresden
Telefon: 35148198425
Anprechpartner/-in:
Frau Bianka Ruge

Fachtagung für Lehrkräfte: KAMEO - KommaAberMEthodenbOx

Inhalt: Junge Menschen werden heutzutage früh mit rassistischen, rechtspopulistischen oder anderen menschenfeindlichen Einstellungsmustern konfrontiert. Im Elternhaus, in der Freizeit mit Freund*innen und noch vielerorts mehr müssen sie Stellung beziehen, zu komplexen Themen und widersprüchlichen Haltungen. Auch vor dem Klassenzimmer machen solche Fragen keinen Halt. Es gilt, die Jugendlichen frühzeitig zu sensibilisieren und gegen einfache Erklärungsmuster zu immunisieren.

Methodenseminar: "Soziales und Globales Lernen"

Globales Lernen ist eine pädagogische Antwort auf globale Entwicklungs- und Zukunftsfragen. Sie ist Kernbestandteil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Fachaustausch Selbstreflexion in der Organisation

Fachaustausch Selbstreflexion in der Organisation.
Selbstreflexivität als Grundlage für den Umgang mit institutioneller Vielfalt, Diskriminierung und Ungleichheit

Leipzig, 28.11.2019, 9 - 17 Uhr