Ernährung / Hunger

Soziales- und Globales Lernen

Globales Lernen ist eine pädagogische
Antwort auf globale Entwicklungs- und
Zukunftsfragen. Sie ist Kernbestandteil einer
Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Inhalt
Im Mittelpunkt des Seminars steht die interaktive
Gestaltung von Veranstaltungen bei
der Vermittlung von Inhalten wie Kinderrechte,
Fairer Handel, Geflüchtete und Migration
für unterschiedliche Zielgruppen,
sowie die eigene Erarbeitung von leicht
umsetzbaren Bildungskonzepten.

Move Me! - Ernährungsworkshop mit der App "StopMotion"

In der Veranstaltung „Move Me!“ geraten Ideen und Bilder in Bewegung.

Nach einem interaktiven Einstieg, in dem die Teilnehmenden spielerisch an das Thema herangeführt werden, können sie anschließend selbst aktiv werden und ihre Ideen und Visionen zum Thema in einem Animationsfilm umsetzen.

Anbieter-Info

aha - anders handeln e.V.
Kreuzstr. 7
4. Etage
01067 Dresden
Telefon: 03514923370
Anprechpartner/-in:
Frau Anja Rammer & Tina Simon

Klimafrühstück von KATE e.V. - Fortbildung zum Modul 03

Weiterbildung "Klimafrühstück" für die Sekundarstufe (ab Klasse 7) - Veranstaltung vom aha - anders handeln e.V.

Referent: Rui Montez (KATE e.V.)

Wilderei in den Savannen Afrikas. Das Zusammenspiel von Macht, Geschäft und Korruption

Bis zu sechs Millionen Tonnen Wildfleisch (Engl.: bushmeat) werden jährlich in Zentralafrika gejagt. Doch spricht man über Wilderei in Afrika, so ist in der Regel nicht die traditionelle Jagd der afrikanischen Völker oder die Gewinnung von Wildfleisch für die menschliche Ernährung gemeint. Es geht hierbei hauptsächlich um die illegale Trophäenjagd und die kriminelle Gewinnung und Verwertung von Wildtierprodukten und deren Export, um einen Luxuskonsum außerhalb Afrikas zu bedienen.

Anbieter-Info

Deutsch-Afrikanische Gesellschaft _ DAFRIG Leipzig e.V.
Berliner Str. 77
04129 Leipzig
Telefon: 03414929152

"Mehr Bio schmeckt" – Workshop auf dem Kräuterhof Falkenhain

Workshop für LehrerInnen, ErzieherInnen und Tageseltern:

Lernen Sie den Ökolandbau kennen - und wie Sie „Bio“ in den Speiseplan integrieren können.

Wir bringen Ihnen den ökologischen Landbau näher, erklären die verschiedenen Labels, Siegel und Kennzeichnungen und stellen die aktuellen DGE-Qualitätsstandards vor.

Fachtag - Blick über den Tellerrand. Globale Perspektiven in der Offenen Jugendarbeit

Wir leben in einer Weltgesellschaft und das ist nicht immer einfach. Kompetenzen wie das Aushalten von Unsicherheit und Heterogenität sowie die Fähigkeit zum Perspektivwechsel werden auch bei Kindern und Jugendlichen immer wichtiger, um sich orientieren zu können. Wer Weltgesellschaft mitgestalten will, muss sie zumindest ein Stück weit durchschauen.

Workshop „FERMENTIERTE LIMONADEN“

mit dem Zentrum für Fermentation
Wir wollen euch die wunderbare Welt der fermentierten Getränke zeigen! Ihr könnt lernen, was es mit Wasserkefir und Ingwerbier auf sich hat, wie man mit diesen selber zu Hause lebendige Limonade herstellen kann und warum das überhaupt eine gute Idee ist.

Tafelrunde Regionalprodukt - Leipzig schmeckt gut

Schmatzen und Quatschen zur Herstellung von Lebensmittel eingeladen sind Produzent*innen aus der Region Leipzig.

Die Veranstaltung findet durch die ANNALINDE Akademie in Zusammenarbeit mit weiterdenken - Heinrich Böll Stiftung Sachsen und dem Konzeptwerk Neue Ökonomie statt.

Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Tafelrunde FoodCoop - Verbraucher*innen organisieren sich selbst

Schmatzen und Quatschen zum Handel mit Lebensmitteln eingeladen sind unter anderem die Verbrauchergemeinschaft Dresden, die Biokiste Leipzig, der Mitgliederladen Schwarzwurzel aus Leipzig und die Marktschwärmer.

Bei Regenwetter findet die Veranstaltung in der Bibliothek Plagwitz statt.
Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.

"Bio kann Jeder" Workshop mit ErzieherInnen und LehrerInnen in der Kinder- und Familienkochschule "ganz und gar" in Leipzig

Wir bringen Ihnen den ökologischen Landbau näher, erklären die verschiedenen Labels, Siegel und Kennzeichnungen und stellen die aktuellen DGE-Qualitätsstandards vor.

Entdecken Sie, wie einfach Sie Bio-Lebensmittel in das Verpflegungsangebot und in die Bildung integrieren können! Im Praxisteil erfahren Sie mehr über eine attraktive Speiseplangestaltung und können mitgebrachte Pläne mit der Dipl.-Ökotrophologin Nadine Passage besprechen. Zum Abschluss bereiten Sie unter Anleitung leckere und einfache Bio-Snacks selbst zu und verkosten diese.