Ernährung / Hunger

Hunger, Nahrungsmittelpreise und Preisschwankungen

Die Schüler*innen lernen den „statistischen Warenkorb“ kennen. Dieser stellt die durchschnittlichen Ausgaben eines Haushaltes in Deutschland dar. Sie erkennen die geringen Ausgaben für Nahrungsmittel und vergleichen sie mit von starker Armut betroffenen Ländern. In zwei weiteren Übungen wird das Thema Hunger vertieft

Think Globally, Act Locally - Workshop-Handbuch zum globalen Lernen

Welche sozialen und ökologischen Folgen stecken hinter dem Ressourcenabbau für Handys? Welche Konsequenzen erwachsen aus unserer Lebensmittelverschwendung und dem weltweiten Ressourcenverbrauch? Durch drei Workshops werden diese Themen beleuchtet und es wird hinterfragt, welche Rolle wir selber dabei spielen – und welche Rolle wir dabei spielen können, einen Beitrag für eine nachhaltigere und gerechtere Welt zu leisten.    

Wirf mich nicht weg! - Lebensmittel wertschätzen lernen

Jährlich werden ungefähr 11 Mio. Tonnen Lebensmittel weggeworfen, die eigentlich noch zum Verzehr geeignet wären. Über die Hälfte davon stammen von privaten Haushalten. Gegen diese enorme Verschwendung wird mit dem Bildungsprojekt vorgegangen und bei Schulkindern ein entsprechendes Bewusstsein geschaffen. Handlungsorientiert lernen die Grundschüler Lebensmittel richtig zu lagern, woher Lebensmittel kommen und wie lange man diese noch essen kann.

Anbieter-Info

Regionales Umweltbildungszentrum Hollen e.V.
Holler Weg 35
27777 Ganderkesee
Telefon: 04223932054
Anprechpartner/-in:
Frau Claudia Kay

More Than Honey

Wer ist schneller im Blüten bestäuben – Die Biene oder der Mensch?

Dieser Frage müssen Forscher in China nachgehen, denn dort lebt in einigen Regionen keine einzige Biene mehr. Grund ist  Luftverschmutzung und Flächenversiegelung. Doch dem BeispielChina scheinen seit einigen Jahren viele Industrienationen zu folgen.
Warum die fleißige Ernährerin des Menschen von der Erdoberfläche verschwindet, erfahrt ihr in dem faszinierenden und zugleich erschreckenden Film „More than Honey“.

Kampf ums Überleben der Indigenen Guarani Kaiowá - Vortrag, Film und Diskussion

Bei der Veranstaltung wollen wir mit dem Anführer Ládio Veron über der aktuellen Lage der indigenen Guarani Kaiowá in Brasilien diskutieren. Die Guaraní sind die größte indigene Gruppe Brasiliens. Sie leben in der Bundesstaat Mato Grosso do Sul , an der Grenze zu Paraguay.

Seit Ankunft der ersten Siedler in der Region leiden sie unter sozialer Exklusion, Zerstörung ihres Lebensraums und der direkten Gewalt. Heute lebt die Mehrheit in kleinen, abgekapselten Reservaten, weit entfernt von ihrem Herkunftsland oder in Baracken am Straßenrand.

Online-Kurs zu den Themen Klimawandel, Migration und Umweltgerechtigkeit

Arche noVa bietet ab dem 1.4.2017 einen Online-Kurs zu den Themen Klimawandel, Migration und Umweltgerechtigkeit im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Projektes „S.A.M.E. World“ (EINE Welt) an.

Quiz zu den SDGs

Die Welthungerhilfe hat ein Quiz zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen veröffentlicht. Es bietet die Möglichkeit, das eigene Wissen zu den Zielen Nr. 1 („Armut beenden“), Nr. 2 („Hunger beenden“), Nr. 6 („Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“) und Nr. 12 („Verantwortungsvolle/r Konsum und Produktion“) zu testen. Schüler/-innen können hier ihr erlangtes Wissen spielerisch prüfen und anhand von Informationsmaterialien und Links weiter ausbauen.

"Mehr Bio schmeckt" - Workshop auf dem demeter-Guidohof

Lernen Sie den Ökolandbau kennen -  und wie Sie Bio in den Speiseplan von Kindern integrieren können!

Dieser Workshop richtet sich speziell an ErzieherInnen, LehrerInnen oder andere Verpflegungsverantwortliche in Kindereinrichtungen und gibt Einblick in eine angemessene und nachhaltig ausgerichtete Verpflegung von Kindern, die weder langweilig noch teuer ausfallen muss! 

Wir bringen Ihnen den ökologischen Landbau näher, erklären die verschiedenen Labels, Siegel und Kennzeichnungen und stellen die aktuellen DGE-Qualitätsstandards vor.

Teamer*in-Schulung für Globales Lernen Modul 2

Die arche noVa ist wieder auf der Suche nach neuen Teamer*innen!

Unsere Teamer*innen gestalten Projekttage von 3 bis 6 Unterrichtseinheiten zu den Themen Wasser, Ernährung, Globalisierung, Klima, Flucht/Migration  und Humanitärer Hilfe an Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen in Sachsen, Brandenburg und Berlin. Die Neu-Teamenden-Schulung dient als Vorbereitung für die Durchführung der Projekttage.

Teamer*in-Schulung für Globales Lernen Modul 1

Die arche noVa ist wieder auf der Suche nach neuen Teamer*innen!

Unsere Teamer*innen gestalten Projekttage von 3 bis 6 Unterrichtseinheiten zu den Themen Wasser, Ernährung, Globalisierung, Klima, Flucht/Migration  und Humanitärer Hilfe an Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen in Sachsen, Brandenburg und Berlin. Die Neu-Teamenden-Schulung dient als Vorbereitung für die Durchführung der Projekttage.